Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Drei Kreisliga-Derbys zu Pfingsten - Oldau will Vizetitel sichern
Sport Fußball regional Drei Kreisliga-Derbys zu Pfingsten - Oldau will Vizetitel sichern
11:22 18.05.2018
Westercelles Dennis Müller (rechts) und Garßens Marcel Korte sind erst am Montag im Einsatz. Quelle: David Borghoff
Celle Stadt

TuS Oldau-Ovelgönne –

SV Altencelle

(Samstag, 16 Uhr)

Oldau will am Samstag mit einem Sieg gegen Altencelle den letzten Schritt zur Vizemeisterschaft gehen. Allerdings plagen Trainer Sven Mentkowski Verletzungssorgen. Die gesamte Offensivreihe mit Keno Tietz, Falk von der Crone und James Henson ist angeschlagen. „Sollten wir Samstag gewinnen, können wir die drei danach für die Relegation schonen“, kündigt Mentkowski an.

SV Dicle Celle –

TuS Hermannsburg

(Samstag, 16 Uhr)

Der als einziger Absteiger feststehende SV Dicle tat sich bereits am Donnerstag im Duell mit Langlingen schwer, eine spielfähige Mannschaft zu stellen. Ob es am Samstag gegen Hermannsburg klappt, ließ Interimstrainer Celal Carut im Gespräch mit der CZ offen. „Ob ich diesen Kraftakt ein zweites Mal schaffe, kann ich noch nicht sagen“, meinte Carut. Insgesamt zeigten sich die Fußballer von der Herrenwiese zuletzt gewillt, die Saison mit Anstand zu beenden.

TuS Eicklingen –

TuS Bröckel

(Samstag, 16 Uhr)

Auch wenn es für beide Teams um nichts mehr geht, muss das spannungsgeladene Derby gewonnen werden. „Wir erwarten viele Zuschauer, denen wollen wir natürlich einen Sieg präsentieren“, schaut Eicklingens Trainer Steven Hörske voraus. In den letzten vier Spielen darf Eicklingen dreimal zuhause ran und will sein Punktekonto aufbessern.

TuS Eversen-Sülze –

FC Firat Bergen

(Samstag, 18 Uhr)

Erst am Sonntag fand das Stadtderby auf dem Heisterkamp statt und endete mit einem knappen Sieg für FC Firat. Nur sechs Tage später gibt es die Chance zur Revanche in Sülze. Gästetrainer Yoksuli Emer verspricht weiter Druck auf Oldau zu machen, der Relegationsplatz ist nicht aus den Köpfen der Berger heraus. „Wir müssen die individuellen Fehler minimieren“, weiß Emer.

TuS Hermannsburg –

TuS Oldau-Ovelgönne

(Montag, 15 Uhr)

Nach mehreren vergeblichen Versuchen kommt es endlich zum ersten Duell der beiden Aufsteiger. Voller Vorfreude blickt Hermannsburgs Trainer Sievert Asmussen auf das Spiel der befreundeten Teams. „Es geht zwar um nichts mehr, wir wollen aber zeigen, dass wir guten Fußball spielen können“, kündigt er an. Für ihn sind die Gäste der klare Favorit, „aber das waren sie in der 1. Kreisklasse auch und wir haben trotzdem gewonnen“, sagt Asmussen ein wenig trotzig.

TSV Wietze –

TuS Bröckel

(Montag, 15 Uhr)

Nach dem Pokalfinale am Freitagabend kommt es in Wietze zur Neuauflage der Halbfinalbegegnung. Bröckel will sich für die 0:2-Niederlage und dem Verpassen des Endspiels revanchieren. Vergangenen Sonntag hat die Elf von Trainer Bernd Schäfer dem Kreismeister SC Vorwerk lange Paroli geboten und damit ihr Leistungsvermögen unter Beweis gestellt.

TuS Eversen-Sülze –

TuS Eicklingen

(Montag, 15 Uhr)

Noch drei Spiele sind es für Eicklingens Steven Hörske, bevor er sein Traineramt am Bannkamp beendet. Seine Mannschaft will sich mit guten Leistungen für einen neuen Übungsleiter empfehlen und strebt auch in Sülze einen Erfolg an. „Wir können befreit aufspielen, das sollte einige Kräfte freisetzen“, so Hörske

SV Altencelle –

SV Garßen

(Montag, 15 Uhr)

Wer Altencelles ehrgeizigen Trainer Claus Netemeyer kennt, der weiß, dass es bis zum Saisonende nichts zu verschenken gibt. Im Stadtderby erwartet der SVA den SV Garßen, hier will die Elf vom Föscherberg Platz fünf, dem selbst ernannten Saisonziel, einen Schritt näher kommen.

FC Firat Bergen –

VfL Westercelle II

(Montag, 15 Uhr)

Nach dem ständigen Auf und Ab im Saisonverlauf ist Westercelles Trainer Stefan Münstermann froh, dass die Saison dem Ende entgegen geht. Er selbst laboriert an einem Schlüsselbeinbruch und muss die Trainingsarbeit seinen Vertretern überlassen. In Bergen erwartet er trotzdem einen engagierten Auftritt, mit dem Minimalziel eines Punktgewinns.

SG Eldingen –

SC Vorwerk

(Montag,15 Uhr)

Für Kreismeister Vorwerk wird es in Eldingen nicht einfach, denn die Elf von Trainer Volker Darkow hat mit drei Siegen in Folge eine kleine Serie gestartet und will diesen Lauf auch gegen den Bezirksaufsteiger fortsetzen.

Von Jens Tjaden

Bei den beiden Spielen in der Fußball-Kreisliga am Donnerstag Abend gab es keine Überraschung. Langlingen wiederholte den Sieg gegen Dicle Celle und gewann deutlich auf der Herrenwiese. Firat Bergen behielt die Oberhand gegen SV Garßen.

17.05.2018

Für den TuS Celle FC hat sich die Chance auf den direkten Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga dramatisch verringert. Nach dem 3:6 (1:4) am Mittwochabend beim Tabellenführer TSV Winsen/Luhe hilft dem Traditionsverein nur noch ein Wunder, um der Relegation zu entgehen.

17.05.2018

Wochenende der Wahrheit in der Fußball-Bezirksliga: Nach der 3:6-Niederlage beim TSV Winsen/Luhe steht dem TuS Celle FC im Bezirksliga-Abstiegskampf das Wasser bis zum Hals. Dagegen kann der SC Wietzenbruch mit einem Heimsieg gegen den SV Bendestorf den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach bringen. Um seine theoretischen Chancen auf den Ligaverbleib zu wahren, muss Schlusslicht TuS Eschede seine beiden Heimspiele gegen Bendestorf und Auetal gewinnen.

17.05.2018