Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Durchatmen bei MTV Eintracht
Sport Fußball regional Durchatmen bei MTV Eintracht
18:34 29.08.2010
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

Durchatmen beim MTV Eintracht Celle: Das Team von Trainer Frank Weber sicherte sich beim 2:1 (1:0)-Erfolg bei der SG Scharmbeck-Pattensen die ersten drei Punkte der Saison in der Fußball-Bezirksliga. „Das war ganz wichtig, es ging schon um Einiges bei uns“, freute sich auch der Coach über den Dreier, den er unter dem Strich als verdient bezeichnete. „Aufgrund der letzten 15 Minuten geht das Ergebnis in Ordnung.“

Simon Lukas hatte MTVE in der 11. Minute bereits mit 1:0 in Führung gebracht. Drei Minuten nach dem Wechsel glichen die Gastgeber aus. Björn Lohmann traf dann in der 83. Minute per Hand-Elfmeter zur erneuten Gäste-Führung.

Es war über weite Strecken ein eher unspektakuläres Spiel auf tiefem Boden. Beide Mannschaften ergingen sich in ausführlichem Mittelfeld-Geplänkel. Torchancen hüben wie drüben ergaben sich weniger aus guten Angriffsaktionen als aus Fehlern der jeweiligen Hintermannschaften. Weber: „Das war teilweise hanebüchen.“

Auch nach der Führung durch Lukas änderte sich nicht viel. Die Partie plätscherte dahin, ebenso wie nach dem Ausgleich. Erst in den letzten 15 Minuten gaben die Celler Gas. „Jetzt hatten wir Chancen fast im Minuentakt“, so Weber. Doch erst ein Hand-Elfmeter, den Lohmann verwandelte, brachte die Entscheidung. Weber: „Das war ein klares Handspiel. Hut ab vor dem Linienrichter, der den Schiedsrichter darauf aufmerksam gemacht hat.“

Jetzt geht es am Freitag (19.30 Uhr) zum MTV Soltau, auch da ist der Dreier angepeilt