Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional ESV Fortuna Celle nach Sieg mit neuer Glückszahl
Sport Fußball regional ESV Fortuna Celle nach Sieg mit neuer Glückszahl
20:29 15.04.2018
Im Hinspiel zwei Tore, jetzt noch einmal ein Tor: Fortuna-Stürmerin Aileen Holz (Mitte) bringt die Abwehr des VfL Jesteburg ins Schwitzen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Kaum gegnerische Torchancen zugelassen, die Räume eng gemacht und durch Tore schnelle Konter erzielt: In dem Auswärtsspiel hat die Fortuna gezeigt, dass sie sich – obwohl Ligaschlusslicht – nicht aufgibt.

„Celina Klebe hat hervorragend gehalten“, sagte ESV-Coach Klaus Verseck. Aus der Not heraus musste die Feldspielerin diesmal den Kasten sauberhalten. Und dass auf die gelernte Stürmerin Verlass ist, zeigte sie mit zwei starken Paraden, die sichere Gegentore vereitelten. „Wir haben aber auch im Mittelfeld gut verteidigt“, sagte Verseck.

So wunderte es auch nicht, dass der erste Gegentreffer nach einem Standard fiel. Jesteburgs Anna-Lena Günthel zirkelte den Ball von der Eckfahne direkt ins lange Eck und brachte die „Rüsselkäferinnen“ in Führung. Der Gegenschlag der Fortunen ließ nur eine Minute auf sich warten. Auf der rechten Seite setzte sich Nele Effinghausen durch und flankte den Ball auf Jana Völker. Torfrau Sonja Putensen parierte den Kopfball, konnte die Kugel aber nicht sichern. Den Abpraller staubte Mittelfeldspielerin Melissa Verseck zum 1:1 ab (45.)

Die ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff drohte der ESV an Dominanz zu verlieren. Zunehmend bauten die VfL-Frauen nach einer taktischen Veränderung Druck auf. Doch gefährlich wurde der Fortuna der harmlose Jesteburger Angriff nicht. „Wir haben uns schnell wieder gefangen“, resümiert Verseck. Mit einem schnellen Umschaltspiel brachte Fortuna die Abwehr in die Bredouille. Charakteristischer der 2:1-Führungstreffer des ESV: Angreiferin Lisa Zimmermann ging Jesteburgs Spielerin Hanna Heyken an, die den Ball an die eigene Torfrau zurückspitzeln wollte, dabei das Leder aber im eigenen Kasten versenkte (70.). Fünf Minuten später ergab sich ein ähnliches Bild, als Aileen Holz alleine auf Jesteburgs Tor stürmte und aus 14 Metern zum 3:1-Endstand vollendete (75.).

Weil der Tabellenvorletzte SV Henstedt-Ulzburg II überraschend einen Punkt beim Spitzenreiter Bramfelder SV (0:0) holte, liegt Fortuna weiter mit einem Punkt Rückstand auf dem letzten Tabellenplatz.

Der FC Firat Bergen hat verhindert, dass der SV Altencelle auf den dritten Platz in der Tabelle der Fußball-Kreisliga klettert. Ein glücklicher 4:2-Sieg bescherte dem Team von Yoksuli Emer und Oliver Bornemann den Sprung ins Mittelfeld.

15.04.2018

Die in diesem Jahr noch punktlosen Kicker vom SV Dicle Celle haben in der Fußball-Kreisliga für eine Überraschung gesorgt. Gegen die zuletzt stark auftrumpfenden Wietzer setzte sich die Mannschaft von Trainer Hasan Ekinci durch den dritten Treffer von Taner Ekinci (Foto) in der Nachspielzeit mit 3:2 durch. Der SC Vorwerk hielt sich beim 4:2 gegen den MTV Langlingen weiter schadlos.

15.04.2018

Dieses schöne Gefühl hatten sie lange nicht mehr. Erstmals seit dem 19. November (1:0 bei SVG Göttingen 07) haben die Fußballer des MTV Eintracht Celle wieder ein Oberliga-Spiel gewonnen. Beim MTV Gifhorn siegten die Blau-Weißen mit 4:3 (2:1) und sendeten zumindest ein kleines Lebenzeichen. „Wir geben uns noch nicht auf“, hatte Chefcoach Hilger Wirtz im Vorfeld der Partie versprochen – seine junge Truppe hielt Wort. „Dieses Erfolgserlebnis hat uns richtig gutgetan. Das haben sich die Jungs wirklich verdient. Sie haben hier eine tolle Moral und Mentalität bewiesen“, meinte Co-Trainer Frank Steinkuhl.

Oliver Schreiber 15.04.2018