Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional ESV Fortuna Celle will sich mit Sieg aus Regionalliga verabschieden
Sport Fußball regional ESV Fortuna Celle will sich mit Sieg aus Regionalliga verabschieden
19:32 11.05.2018
Quelle: Oliver Knoblich
Bückeburg

„Menschlich und fußballerisch stimmt unser Team hundertprozentig“, sagt ESV-Trainer Klaus Verseck. An dem Potenzial seiner Mannschaft hat der Coach nie gezweifelt. „Sie geben nicht auf. Vor den Mädels ziehe ich meinen Hut“, erklärt Verseck mit Blick auf den Aufschwung in der Rückrunde.

Unklar bleibt weiterhin, ob Melissa Verseck nach ihrer Rotsperre aus dem Spiel gegen Henstedt-Ulzburg II wieder auflaufen wird. „Es hieß, dass sie eventuell nur für ein Spiel gesperrt wird. Das war sie jetzt gegen Meppen“, sagt der ESV-Trainer. „Wenn Melissa noch mit dabei ist, haben wir eine gute Riege.“ Zudem kehrt Jana Völker ins Team zurück. Das Tor wird diesmal von Chantal Angersbach aus der zweiten Mannschaft gehütet.

Zum Saisonendspurt kommt es in der Fußball-Kreisliga noch mal zu spannenden Partien. Im Berger Stadtderby stehen sich FC Firat Bergen und der TuS Eversen-Sülze gegenüber. Der SC Vorwerk will endgültig die Kreismeisterschaft klarmachen und hofft dazu auf einen Sieg gegen TuS Bröckel.

11.05.2018

VfL-Trainer Dennis Hadler ging an der Seitenlinie des Rotenburger Sportplatzes bereits seine verbleibenden Optionen durch – Torhüter Ole Weiß, in Westercelle als Elfmeterspezialist bekannt, stand schon zur Einwechslung bereit, als bei den U16-Fußballern des VfL Westercelle schließlich doch noch alle Dämme brachen. Lange mühten sich die Schwarz-Gelben am Donnerstag gegen den Bezirksligisten MTV Treubund Lüneburg, ehe Innenverteidiger Luc Schilling seine Mannschaft kurz vor Schluss zum Gewinn des Bezirkspokals schoss.

-

10.05.2018

Auf Höhe der Mittellinie des A-Platzes im Sportpark Westercelle steht seit ein paar Tagen ein etwa vier Meter hoher Metallmast. An der Spitze wird demnächst eine Kamera angebracht, die die Spiele der VfL-Fußballer live ins Internet überträgt. Nach dem 2:1 (0:1)-Überraschungssieg am Donnerstag gegen den Tabellenzweiten MTV Treubund Lüneburg steigen die Chancen, dass Westercelle auch in der kommenden Saison Drehort für Landesliga-Fußball sein wird. Zwar lag der Gastgeber zur Pause durch ein Tor von Steffen Hattendorf (37.) zurück, aber Kai Broschinski (59.) und Alexander Laube (71.) per Foulelfmeter drehten die Partie.

Heiko Hartung 10.05.2018