Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Eintracht hält die Celler Fahne hoch
Sport Fußball regional Eintracht hält die Celler Fahne hoch
19:04 17.09.2018
Westercelles Levent Karak entwischt Lüneburgs Aref Zaiour. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Mäßig erfolgreich verlief das Wochenende für die vier Celler Jugendfußballteams in den jeweiligen Landesligen. Siegreich war lediglich die U17 des MTV Eintracht Celle, die den VfL Breese-Langendorf mit 2:1 bezwang. Die zweite Mannschaft der VfL Westercelle U19 musste eine 0:4-Niederlage beim MTV Soltau hinnehmen. Die U16 des VfL sowie die JSG Flotwedel U19 spielten jeweils Unentschieden.

U19-Landesliga

Aufgrund von mangelnder Chancenverwertung blieb die U19 II des VfL Westercelle auswärts beim MTV Soltau ohne Tor und letztlich auch ohne Punkt. 0:4 (0:2) lautete das Endresultat zugunsten der Hausherren. Moritz Erfurt (20.) und Florian Binger (22.) sorgten per Doppelschlag für den Pausenstand. Erneut Erfurt (75.) sowie Andrej Regehr (90.) besiegelten den klaren Heimsieg.

„Natürlich war es ein verdienter Sieg des Gegners, aber in der Deutlichkeit hat das Ergebnis nicht so viel Aussage“, sagt Trainer Nico Freier. „Wir hatten auch mehrere gute Torchancen, sind aber stets am starken Soltauer Torwart gescheitert. Im Gegensatz zu uns war der Gegner sehr abschlussstark.“ Der VfL-Coach kritisierte dazu vor allem das schwache Stellungsspiel seiner Mannschaft in der Defensive.

VfL Westercelle U19 II: Malte Kinzel – Gowend Said, Jari Rennekamp, Julian Witt, Tim-Lukas Nautsch – Max Aurin, Jesse Ralva, Levin Überheim, Jonas-Malte Haeber, Ibrahim Mirza Ismail, Daniel Klassen, Pietro Camarda, Erdem Eren Yazgan – Justin Schütz, Kevin Chengara-Puthanveettil.

Für die U19 der JSG Flotwedel ging es zum SV Lilienthal-Falkenberg. Dort erreichten sie ein 1:1 (1:1). Nils Regener (4.) auf Seiten von Flotwedel sowie Kai Kansmeyer (8.) waren erfolgreich.

„Insgesamt ist das ein gerechtes Ergebnis, beide Mannschaften haben sich schwer getan“, erzählt JSG-Trainer Christian Pickel. „Es kam sehr wenig Spielfluss zustande. Direkt zu Beginn war der Gegner sehr passiv und das haben wir mit einem schnellen Vorstoß über die Außen genutzt“, berichtet Pickel. „Am Ende gehen wir mit gemischten Gefühlen aus diesem Spiel. Wir hätten einen Dreier holen können, freuen uns aber auch über unseren ersten Punktgewinn.“

JSG Flotwedel U19: Lasse Michel Suderburg – Luca Brünner, Victor Lion, Daniel Stoll, Marek Maybaum, Moritz Hoppenstedt – Matthias Franz, Maximilian Luth, Nils Regener, Lenny Jonko, Aaron Buhrow, Mouhamad Khalaf, Ahmed Baghdadi – Justin Pflegshörl.

U17-Landesliga

Mit dem 2:1 (1:0) gegen den VfL Breese-Langendorf feierten die U17-Fußballer des MTV Eintracht Celle bereits den dritten Sieg im vierten Spiel. In der 15. Minute brachte Stürmer Eduard Sajankow den MTV in Front. Kurz nach der Pause mussten die Celler jedoch den Ausgleich durch Max Fahren schlucken. Fünf Minuten vor Schluss sorgte Oury Keita Diallo für den erlösenden Siegtreffer.

„Defensiv waren heute besonders Innnenverteidiger Julius Kramer und unser Torhüter Thorben Meyer wichtig, die den Laden hinten dicht gehalten haben“, lobt Eintracht-Trainer Emin Kiy. Dafür fehlt der Eintracht offensiv weiter die Präzision, wie Kiy unterstreicht: „In der Chancenauswertung müssen wir uns noch verbessern.“

MTV Eintracht Celle U17: Thorben Meyer – Dennis Bruchhof, Iskender Ekinci, Julius Kramer, Wedat Koldamca – Oury Keita Diallo, Gero Busartes, Aziz Shamoian, Can Sarica, Ferhan Emir Alatas – Eduard Sajankow, Malcom Güler, Talal Selo.

U16-Landesliga

Die U16 des VfL Westercelle kam gegen den MTV Treubund Lüneburg zu einer Nullnummer. Obwohl es nicht zu einem Sieg reichte, zeigte sich Trainer Patrick Wende äußerst erfreut über die Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben uns hier gegen eine Spitzenmannschaft klasse präsentiert. Defensiv waren wir sehr kompakt und konzentriert und auch nach vorne haben wir zielstrebig gespielt. Im Vorfeld wusste ich, dass Lüneburg durch die Abgänge ihres Torhüters und Mittelfeldmotors geschwächt war im Vergleich zur letzten Saison. Das hat uns wohl auch dabei geholfen, mutig zu agieren und uns nicht zu verstecken“, offenbart Wende.

VfL Westercelle U16: Johanna Wende – Erwin Miller, Louis Kinsvater, Aziz Sacik, Paul Morgenstern, Finn Premper, Jakob Kramer – Senga Felix Mpumuliza, Miguel Tüzün, Edgar-Andre Daines, Johann Zindel, Levent Karak, Heyam Dag, Derin Alin, Jiyan Sacik – Kobilay Karak, Paul Hecker, Bradley-James Matthews.

Bezirksligen

Die SG Eintracht/TuS Celle U18 feierte bei der JSG Ripdorf einen 3:2 (1:1)-Auswärtssieg. Das U16-Landkreis-Duell zwischen der SG Südwinsen/Oldau/Wietze und der JSG Flotwedel entschieden die Gäste mit 4:0 für sich. Die U14 des VfL Westercelle bezwang die JSG ILmenautal mit 3:1.

Von Philip Wolf

Es wird von Spieltag zu Spieltag eindeutiger: Der Weg zur Meisterschaft in der Fußball-Landesliga führt in diesem Jahr nur über MTV Eintracht Celle.

Heiko Hartung 16.09.2018

Nach holperigem Saisonstart steht der VfL Westercelle jetzt doch da, wo man ihn eigentlich erwartet hat – nämlich an der Tabellenspitze.

16.09.2018

Auch das sechste Saisonspiel hat der SC Wietzenbruch in der Fußball-Bezirksliga verloren – diesmal mit 0:3 gegen den TV Jahn Schneverdingen.

16.09.2018