Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Erfolgreiches Wochenende für Westerceller U15 und U19II
Sport Fußball regional Erfolgreiches Wochenende für Westerceller U15 und U19II
17:08 17.09.2017
Levent Karak vom VfL Westercelle (rechts, gegen den Uelzener Thilo Schulze) erzielte zwei Tore. Quelle: Michael Schäfer
Westercelle

U19-Landesliga

Auswärtsspiele scheinen der Westerceller U19 II zu liegen: Bei ihrem 3:1-Auswärtssigeg gegen den Buchholzer FC wussten die Schwarz-Gelben zu überzeugen, in der Ferne bleiben die nun auf dritten Tabellenplatz gekletterten Westerceller ungeschlagen. Großen Anteil daran hatten drei Aushilfsspieler aus der U17. Besonders Außenverteidiger Bjarne Vollmer: „Er hat ein richtig geiles Spiel gemacht und war mit Hendrik Hermann der beste Spieler auf dem Platz“, so Trainer Marc Siegesmund Besonders Herrmanns Zweikampfführung imponierte dem Trainer. Diese war jedoch zu Beginn des Spiels noch nicht gefragt, da die Westerceller den Gegner kommen ließen.

Noch mehr Sicherheit erhielten die Westerceller durch den Führungstreffer von Emir-Can Aslan, der einen Strafstoß sicher verwandelte (23.). Die Gäste versäumten es aber, noch im ersten Durchgang nachzulegen. „Wir hätten noch eher den Abschluss suchen müssen, anstatt den Ball ins Tor tragen zu wollen“, schilderte Siegesmund das Problem. Nach dem Seitenwechsel kamen die Schwarz-Gelben dann zum verdienten Treffer: Leon Malchow schickte Salim Turay durch die Schnittstelle auf die Reise, der dem Torwart das Spielgerät zum 2:0 durch die Hosenträger schob (56.).

Verwunderlicherweise verloren die Gäste ihre Sicherheit im Anschluss an den Treffer, so dass die Hausherren durch einen Strafstoß wieder in die Partie fanden (66.). Doch die Situation entspannte sich nur zehn Minuten später wieder, als Malchow erneut als Vorbereiter glänzte und Daniel Feller das 3:1 (75.) erzielte.

VfL Westercelle: Lowag – Armstrong, Blunck, Herrmann, Otte, Szonell, Aslan, Ziraatci, Wild, Vollmer, Turay Eingewechselt: Malchow, Schikarski, Feller

U15-Landesliga

Die richtige Reaktion hat die U15 des VfL Westercelle gezeigt: Nach der 1:6-Niederlage gegen JFV A/O/Heeslingen sicherten sich die Schwarz-Gelben im dritten Heimspiel in Folge mit einem 3:1-Erfolg gegen Teutonia Uelzen den dritten Sieg der Spielzeit. „Wir kennen Uelzen, die drei Punkte waren fest eingeplant“, erklärte VfL-Trainer Jonas Sieme. Die Hausherren gingen mit einer der ersten Chancen durch Levent Karak in Führung (15.). Danach schalteten die Schwarz-Gelben einen Gang runter, was prompt bestraft wurde: Uelzen kam zum Ausgleich (25.). „Da haben wir etwas geschlafen“, so Sieme.

In der zweiten Halbzeit fand der VfL besser ins Spiel: Erneut Karak brachte den VfL in Führung (55.). Nach einem Konter machte Mittelfeldspieler Senga Felix Mpumuliza den Sack endgültig zu (70.). „Es war ein Arbeitssieg, aber wir haben völlig zu Recht die Punkte zu Hause behalten“, freute sich Sieme.

VfL Westercelle: Weiß – A. Sacik, Kindsvater, Schilling, Morgenstern, Mpumuliza, K. Karak, Premper, Tüzün, Hecker, L. Karak Eingewechselt: Daines, J. Sacik, Pulst

Von Noah Heinemann