Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Firat Bergen nach 7:0 gegen Eldingen Tabellenvierter
Sport Fußball regional Firat Bergen nach 7:0 gegen Eldingen Tabellenvierter
21:39 27.04.2018
Firats Sinan Kaska (rechts, hier im Duell mit Patrick Linke) erzielte gegen Eldingen einen Dreierpack. Florian Marwede (im Hintergrund) konnte da nur staunen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

FC Firat Bergen –

SG Eldingen

7:0 (3:0)

Mit einem unglaublichen 0:7 im Gepäck mussten die in der Vergangenheit ohnehin schon arg gebeutelten Eldinger die Heimreise aus Bergen antreten. Paradox bei diesem Ergebnis war die Analyse von Bergens Trainer Yoksuli Emer, der seiner Elf maximal 50 gute Minuten attestierte. Sämtliche Tore waren allerdings herausragend vorbereitet und entsprechend gekonnt vollendet.

Den Torreigen eröffnete Sahin Kaska bereits in der neunten Spielminute. Danach musste der wieder einmal starke FC-Keeper Erdal Yavsan einige Male retten. Vor der Pause trafen noch Delil Yavsan (30.) und Sahin Kaska (37.) zur Vorentscheidung. Auch die Pause sorgte nicht für eine Wende, denn Engin Cavildak netzte schnell zum 4:0 (47.) ein. Die Hoffnung auf eine Rückkehr ins Spiel vergab Eldingens Christopher Kautz mit einem verschossenen Elfmeter (50.). Die weiteren Treffer fielen dann in der Phase, als Eldingen resigniert hatte. „Das war ein sehr gelungener Auftritt von uns vor dem Derby gegen Dicle“, so Emer.

Tore: 1:0 S. Kaska (9.), 2:0 Delil Yavsan (30.), 3:0 S. Kaska (37.), 4:0 Cavildak (47.), 5:0 S. Kaska (63.), 6:0 Stahlmann (80.), 7:0 Stahlmann (89.).

VfL Westercelle II –

SV Altencelle

2:2 (0:0)

Die Landesligareserve des VfL Westercelle hatte eine derbe 0:4-Schlappe aus dem Hinspiel wettzumachen. Auch diesmal fielen wieder vier Tore, auch diesmal sahen die Gastgeber lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Allerdings gab es dieses Mal eine gerechte Punkteteilung. „Meine Jungs haben eine tolle Moral. Wenn man in den letzten zehn Minuten so zurückkommt, ist das schon bemerkenswert“, freute sich VfL-Coach Stefan Münstermann.

In den ersten 45 Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen, die größeren Chancen hatte Altencelle. Nach Wiederanpfiff hatte auch Westercelle einige gute Möglichkeiten zu einem Treffer, die Tore machte dann allerdings Altencelle – und das in Person von Lars Erdmann gleich doppelt. Nach dem 0:2-Rückstand glaubte in Westercelle keiner mehr an etwas zählbares – abgesehen vom VfL. Der große Einsatz wurde belohnt. Erst traf Fabian Graf (80.), und dann durfte der eingewechselte Sebastian Brune das viel umjubelte 2:2 (85.) markieren.

Tore: 0:1 Erdmann (63.), 0:2 Erdmann (73.), 1:2 Graf (85.), 2:2 Brune (89.).

SV Garßen –

TuS Bröckel

2:3 (0:2)

Wie schon beim Sieg gegen Vorwerk versuchte es Garßen mit einer Defensivtaktik und überließ Bröckel weitestgehend die Spielführung. Allerdings wurde diese Taktik durch individuelle Fehler schnell zerstört. Erst verlor Jonas Lüßmann bei einem leichtfertigen Dribbling den Ball, was Lukas Ahammer dankbar zum 0:1 für die Gäste nutzte.

Dann hätte Garßen den Ball ins Aus laufen lassen sollen, die Rettungstat wurde dann zur Vorlage des 0:2. Auch nach Wiederanpfiff lief es nicht besser für die Hausherren, denn es folgte schnell das 0:3. Für Garßen sprach, dass sie sich trotz der ausweglosen Situationen noch einmal aufbäumten und durch Marc Korte und Benedikt Weidner auf 2:3 verkürzten. Ein strittiger Elfmeter in den Schlussminuten hätte Garßen dann einen Punkt bescheren können, dem ansonsten sicheren Schützen Tobias Lubinski versagten allerdings die Nerven und er setzte die Kugel an den Innenpfosten. „Heute war ordentlich was los, leider ohne Happy-End für uns“, meinte SVG-Trainer Marcus Hoffmann.

Tore: 0:1 Ahammer (21.), 0:2 Weiß (45.), 0:3 Weiß (60.), 1:3 Korte (62.), 2:3 Weidner (75.).

Von Jens Tjaden

Die Organisation von großen Jugendfußball-Veranstaltungen hat beim TuS Eicklingen mittlerweile Tradition. Nach dem Mega-Event im Juni vergangenen Jahres mit 72 U11-Mannschaften aus 22 Ländern steht nun wieder das traditionelle Turnier am 1. Mai auf dem Programm. Ab 10.15 kicken 59 Mannschaften der G-, F-, E- und D Junioren um die begehrten und gesponserten Siegerpokale.

Oliver Schreiber 27.04.2018

Die Niederlage in Uelzen abhaken, volle Konzentration auf das nächste Heimspiel am Sonntag, 15 Uhr, gegen TV Meckelfeld. Oder wie es Tor-Titan Olli Kahn einst ausdrückte: „Weiter, immer weiter.“ Das gilt für Fußball-Landesligist VfL Westercelle wahrscheinlich bis zum Saisonende. „Es ist noch gar nichts entschieden – dabei bleibe ich. Bis hoch zu Drochtersen auf Tabellenplatz sieben können alle Mannschaften noch absteigen“, ist sich VfL-Trainer Axel Güllert sicher.

Heiko Hartung 26.04.2018

Den Kickern in der Fußball-Kreisliga stehen in den nächsten Tagen Verhältnisse bevor, wie sie sonst nur im Handball oder beim Eishockey herrschen. Einige Teams müssen in den nächsten sechs Tagen gleich dreimal auf den Rasen. Das stellt an alle Beteiligten höchste Anforderungen, insbesondere in Bezug auf die Regeneration. Der SV Altencelle muss zweimal zum Stadtderby ran, am Freitag fährt die Netemeyer-Elf zu Westercelles Landesliga-Reserve, am Sonntag sind sie auf der Herrenwiese beim SV Dicle zu Gast. Für Dicle wird es allmählich Zeit zu punkten, bei neun Zählern Rückstand zum Nichtabstiegsplatz wird die Luft im Tabellenkeller immer dünner.

26.04.2018