Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Firat Bergen setzt seine Siegesserie fort.
Sport Fußball regional Firat Bergen setzt seine Siegesserie fort.
20:34 08.09.2013
Spielmacher unter sich: Firats Engin Cavildak (links) im Clinch mit dem Wietzenbrucher Sebastian Wipke. Quelle: Foto:
Wietzenbruch

Der SCW-Trainer zeigte sich nach dem Spiel verärgert. „Ein bis zwei Spieler hatten heute Kreisliga-Format, der Rest war eher auf dem Niveau der zweiten oder dritten Kreisklasse“, schimpfte er. Celal Carut, Trainer des FC Firat, zeigte sich hingegen fast restlos zufrieden. Seine Schützlingen legten einen Blitzstart hin und gingen in der vierten Minute mit 1:0 in Führung. Engin Cavildak verwandelte einen schönen Spielzug, indem er den Ball kaltschnäuzig am Torwart vorbeischob. In Minute 20. erhöhte Hesse Yavsan zunächst auf 2:0 und in der 24. Minute markierte Osan Kaska mit einem ansehnlichen Kopfballtor den 3:0 Halbzeitstand. „Wir haben einen sehr kontrollierten Ball gespielt und Wietzenbruch sehr gut im Griff gehabt“, analysiert Carut die erste Halbzeit. Dabei musste er auf seine beiden angestammten „Sechser“ Patrick Hufenbach und Veysi Yavsan verzichten, die aus privaten Gründen nicht zur Verfügung standen. Trotz dieser schmerzlichen Ausfälle hat Firat eindrucksvoll die spielerische Klasse unter Beweis gestellt. Denn in Halbzeit zwei erhöhte zu erst Naim Karak mit einem Traumtor aus gut 25 Meter auf 4:0 (47.). Und kurz vor Schluss besiegelte Benjamin Yavsan, mit dem Treffer zum 5:0 (84.) das Wietzenbrucher Debakel.

Für Carut ist dieser Sieg hoch verdient. Seine Mannschaft hätte sogar noch effektiver spielen können. „Am Ende wollte jeder Einzelne glänzen und ein Tor machen“, so Carut. Diese kleinen Undiszipliniertheiten führten seiner Meinung nach dazu, dass man nicht mehr so kontrolliert spielte wie im ersten Durchgang. Sein Gegenüber auf Wietzenbrucher Seite steht allerdings vor viel größeren Problemen. Klein machte die fehlende spielerische Klasse und Einstellung vor allem an der miserablen Trainingsbeteiligung fest. Wietzenbruch steht nun mit vier Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Und Firat wird mit dem vierten Sieg in Folge immer mehr zum Aufstiegskandidaten.

Von Felix Müller