Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Firat Bergen siegt glücklich gegen SV Altencelle
Sport Fußball regional Firat Bergen siegt glücklich gegen SV Altencelle
19:49 15.04.2018
Dropkick, Saison 2017/2018, Fußball-Kreisliga, SV Altencelle: Jannik Heiligenstadt Quelle: Oliver Knoblich
Bergen Stadt

Die Hausherren erwischten einen Traumstart und gingen bereits in der ersten Spielminute in Führung. Eine Ecke von Engin Cavildak wurde von der Gästeabwehr zu kurz abgewehrt und Ismet Benzer durfte per Volleyschuss vollstrecken. Auch danach blieb viel Tempo in der Partie, beide Teams waren von ihren Trainern offensiv ausgerichtet worden und marschierten konsequent in Richtung gegnerisches Tor. Das zweite Tor war eine Coproduktion von Cavildak und Fatih Yavsan. Der erstgenannte hatte einen Freistoß scharf vors Tor geschlagen und Yavsan wischte die Kugel zum 2:0 (30.) ins Netz. Altencelle hätte nach einer Großchance von Jannik Heiligenstadt und einem nicht gegebenen Elfmeter noch vor der Pause verkürzen können. „Zu einem Pfiff fehlte dem Schiedsrichter die nötige Courage“, kritisierte SVA-Trainer Claus Netemeyer.

Zur Pause wechselte Netemeyer zweimal – unter anderem feierte Frieder Hütten nach einem Schienbeinbruch ein gutes Comeback – und ließ fortan noch offensiver agieren. Bergen hingegen ließ sich zu sehr in die Defensive drängen. „Nach der Führung lassen wir nach und machen dadurch den Gegner stark, da müssen wir konsequenter weiterspielen“, kritisierte Emer seine Elf. Mehrmals kam Altencelle über die rechte Seite durch und kreierte viele gefährliche Situationen. Eine Flanke von Heiligenstadt wurde von Nesim Aslan in dieser Phase zum 2:1 (60.) genutzt. Auch auf das 3:1 (67.) durch Moritz Stahlmann aus abseitsverdächtiger Position, hatte Altencelle in Person von Claas Pieper, der mit einem satten Schuss ins rechte Toreck traf (68.), eine schnelle Antwort.

Altencelle wollte jetzt den verdienten Punkt mitnehmen und tauchte mehrfach vor dem Tor des guten Erdal Yavsan auf. Ungenaue Flanken oder das Bein eines Firat-Akteurs verhinderten allerdings einen weiteren Treffer. Der fiel dann in der Schlussminute für die Gastgeber. Einen abgefangenen Ball spielte Delil Yavsan gedankenschnell auf Stephan Krimmel, der noch einen Gegenspieler stehen ließ und zum Endstand von 4:2 (90.). „Meine Mannschaft hat sich mit allem was sie hatte gegen die Niederlage gestemmt“, sagte Netemeyer.

Von Jens Tjaden

Die in diesem Jahr noch punktlosen Kicker vom SV Dicle Celle haben in der Fußball-Kreisliga für eine Überraschung gesorgt. Gegen die zuletzt stark auftrumpfenden Wietzer setzte sich die Mannschaft von Trainer Hasan Ekinci durch den dritten Treffer von Taner Ekinci (Foto) in der Nachspielzeit mit 3:2 durch. Der SC Vorwerk hielt sich beim 4:2 gegen den MTV Langlingen weiter schadlos.

15.04.2018

Dieses schöne Gefühl hatten sie lange nicht mehr. Erstmals seit dem 19. November (1:0 bei SVG Göttingen 07) haben die Fußballer des MTV Eintracht Celle wieder ein Oberliga-Spiel gewonnen. Beim MTV Gifhorn siegten die Blau-Weißen mit 4:3 (2:1) und sendeten zumindest ein kleines Lebenzeichen. „Wir geben uns noch nicht auf“, hatte Chefcoach Hilger Wirtz im Vorfeld der Partie versprochen – seine junge Truppe hielt Wort. „Dieses Erfolgserlebnis hat uns richtig gutgetan. Das haben sich die Jungs wirklich verdient. Sie haben hier eine tolle Moral und Mentalität bewiesen“, meinte Co-Trainer Frank Steinkuhl.

Oliver Schreiber 15.04.2018

Celles Jugendfußballer bleiben auch im Frühling nicht von Spielabsagen verschont. Die U19 II des VfL Westercelle genoss das freie Wochenende, da der Gegner nicht antrat, die Partie der SG MTV Eintracht/TuS Celle FC fiel buchstäblich ins Wasser. Übrig blieben die U16 und U15 des VfL Westercelle, die die Fahne der Jugendteams hochhielten. Die U16 holte einen Punkt, die U15 gewann klar.

15.04.2018