Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Firat Bergen zeigt Moral und setzt Lauf fort
Sport Fußball regional Firat Bergen zeigt Moral und setzt Lauf fort
23:09 26.04.2013
Der SV Garßen erzielte gegen den TSV Wietze - (gestreifte Trikots) drei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

FC Firat Bergen –

SV Dicle Celle

3:2 (1:2)

Wieder ein Sieg, wieder drei Tore geschossen und diesmal sogar ein 0:2 weggesteckt: Der FC Firat Bergen dreht im Moment so richtig auf und darf sich jetzt sogar wieder Hoffnungen auf den zweiten Tabellenplatz machen – und damit auf die Aufstiegsrelegation. „Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Das ist für die Moral ganz wichtig“, sagte ein merklich erfreuter Firat-Trainer Celal Carut.

Dabei lag seine Mannschaft schon nach knapp 25 Minuten mit zwei Toren hinten. „Da waren wir gedanklich schon erledigt. Der Handelfmeter hat uns zurück in die Begegnung gebracht“, fand Carut. So richtig auf die neue Rolle als Aufstiegskandidat einlassen wollte sich Bergens Trainer trotzdem nicht. „Am Sonntag gegen Unterlüß wird es noch schwerer, da gilt es aufs Neue“, meinte Carut.

Tore: 0:1 Broschinski (16.), 0:2 Alin (FE, 26.), 1:2 V. Yavsan (HE, 34.), 2:2 Cavildak (55.), 3:2 Hufenbach (63.)

TuS Eversen-Sülze –

SV Altencelle

2:3 (1:0)

Für den TuS Eversen-Sülze wird die Luft im Abstiegskampf dünner. Nach der bitteren 2:3-Niederlage gegen den SV Altencelle liegen die Grün-Weißen jetzt schon fünf Punkte hinter dem rettenden Ufer.

„Mund abputzen und auf Sonntag schauen“, gab Eversens Trainer Sven Ewert eine klare Devise aus. Zu Beginn zwar mit holprigem Start, habe seine Mannschaft dann über die gewonnenen Zweikämpfe eigentlich gut zu ihrem Spiel gefunden. „Der Knackpunkt war ganz klar der Platzverweis für Manndecker Bastian Wesemann. Das hat Altencelle viele Räume ermöglicht“, haderte Ewert, dessen Eversener die letzte halbe Stunde in Unterzahl agieren mussten.

Tore: 1:0 Friedrich (33.), 2:0 Friedrich (47.), 2:1 Erdmann (50.), 2:2 Denker (76.), 2:3 Heiligenstadt (78.)

Gelb-Rot: Wesemann (60.)

SV Garßen –

TSV Wietze

4:1 (2:0)

Durchatmen beim SV Garßen: Durch den deutlichen 4:1-Erfolg über den TSV Wietze hat der SVG ein angenehmes Fünf-Punkte-Polster zwischen sich und die Abstiegsränge geschoben. „Wir waren überlegen und haben auf unsere Chance gewartet“, sagte Garßen-Coach Klaus-Ulrich Fiedler.

Die Gastgeber gingen wie zuletzt mit nur einer echten Spitze in die Begegnung. Erst ab der 30. Minute, in der Jan Lumma für den verletzten Tobias Lubinski eingewechselt wurde, bekam Vincent Manig einen Sturmpartner zur Seite gestellt. Angesichts von vier Treffern augenscheinlich mit Erfolg.

Die Rettung bedeutet der Sieg für die Garßener trotz allen Jubels aber noch nicht. „Am Dienstag gegen Hohne müssen wir weitermachen und nachlegen“, meinte Fiedler.

Tore: 1:0 Strübe (20.), 2:0 Strübe (HE, 44.), 3:0 Lumma (65.), 1:3 Trautmann (88.), 4:1 Weidner (89.)

Besondere Vorkommnisse: Schrader verschießt Foulelfmeter (55.).

Von Philip Krüger