Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Flüchtingskinder begeistern Michael Rummenigge in Celle
Sport Fußball regional Flüchtingskinder begeistern Michael Rummenigge in Celle
19:12 12.10.2015
Von Uwe Meier
So – und nun mal los. Michael Rummenigge übergibt einen Fußball an einen kleinen - Nachwuchskicker, der kurze Zeit später mit dem Fuß seine Künste am Ball zeigt. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Insgesamt 86 Kinder, darunter 23 aus dem Flüchtlingscamp in Scheuen, waren mit vollem Eifer bei der Sache. Berührungsängste gab es dabei keine. „Am Anfang standen die Flüchtlingskinder etwas für sich am Rand“, erzählt Christian Schoof. „Doch als das Training keine fünf Minuten lief, war davon nichts mehr zu sehen. Da waren alle gemeinsam bei der Sache. Sport verbindet eben.“ Mitorganisator Schoof vom Finanzdienstleister Swiss Life hat dafür gesorgt, dass die Kosten für das insgesamt rund 7000 Euro teure Event gedeckt wurden. Einen Großteil hat er dabei aus der eigenen Tasche beigesteuert. Großartig darüber reden will er nicht. „Für die Kinder macht man das gern“, sagt er nur und spricht viel lieber über die Freude und Dankbarkeit, die ihm insbesondere von den Flüchtlingskindern entgegengebracht wurden. Sie hatten sich am Ende mit selbst gemalten Bildern bei ihm bedankt. „Das war schon sehr emotional für mich“, sagt Schoof.

Auf dem Fußballfeld rackerten die jungen Kicker bei den Übungen und waren alle am dritten und letzten Tag des Fußball-Camps dabei, als eine kleine WM ausgespielt wurde. Sieger waren letztlich alle. Die Kinder, die ein neues Fußballer-Equipment, Urkunde, Medaille und Pokal erhielten, hatten viele neue Eindrücke gesammelt.

Und auch Rummenigge war angetan. Besonders hatte es ihn beeindruckt, als er von den Helfern der Malteser, die die Kinder in Scheuen betreuen, gehört hatte, dass sie die Flüchtlingskinder lange nicht mehr so lachen gesehen haben. „Das freut mich einfach und zeigt mir, dass Fußball die Kinder zusammenbringt“, so Rummenigge.