Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fortuna Celle entscheidet Meisterschaft und macht Klassenerhalt perfekt
Sport Fußball regional Fortuna Celle entscheidet Meisterschaft und macht Klassenerhalt perfekt
17:54 24.04.2016
Von Heiko Hartung
Quelle: Michael Schäfer
Bremen

„Wir haben granatenstark gespielt. Die Mädels haben geackert wie irre“, freute sich Trainer Klaus Much über den Auswärtserfolg auf Kunstrasen. An den ungewohnten Untergrund mussten sich seine Spielerinnen in der Tat erst gewöhnen. Das gelang aber recht schnell. Zwar geriet Fortuna nach einer guten halben Stunde in Rückstand, aber keine Minute nach Wiederanpfiff war der Spielstand schon wieder egalisiert: Nele Effinghausen hatte auf den kurzen Pfosten geflankt und Anna-Lena Füllkrug per Kopfball getroffen (37. Minute).

Noch vor der Pause drehte Celle die Partie. Und wieder war es Füllkrug, die mit ihrem 16. Saisontreffer das 2:1 (44.) erzielte – ihr zweiter Doppelpack in Folge. Nur ein Mitglied der Füllkrug-Familie hatte an diesem Wochenende einen noch besseren Torriecher: Fußballprofi Niclas Füllkrug, Bruder der 19-Jährigen Anna-Lena, erzielte in der 2. Bundesliga sogar drei Treffer für den 1. FC Nürnberg.

„In der Kabine haben sich alle so richtig gepusht. Alle haben gespürt, dass da was geht“, berichtet Much, der seine Spielerinnen bremsen musste, „damit sie nicht ins offene Messer laufen“. Doch die Warnung wäre nicht nötig gewesen: Celle spielte auch nach der Pause leidenschaftlich, aber kontrolliert. Laura Kantert per Direktabnahme nach Diagonalpass von Jana Völker (56.), Nele Effinghausen ins kurze Eck (78.) sowie die gerade eingewechselte Sinja Jaskulla mit ihrer ersten Ballberührung (86.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Der zweite Werder-Treffer kurz vor Schluss – nicht mehr als ein kleiner Schönheitsfehler.

„Es bleibt dabei: Wir können in der Liga jeden schlagen und laufen gerade gegen die Topteams zu Höchstleistungen auf. Schade, dass wir das nicht öfter abrufen konnten“, sagt der scheidende Coach.