Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fortuna-Trainer Klaus Much macht im Sommer Schluss
Sport Fußball regional Fortuna-Trainer Klaus Much macht im Sommer Schluss
18:59 08.04.2016
Hinter dem Einsatz von Jana Völker (rechts) steht ein großes Fragezeichen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Gegen den FC Bergedorf 85 (Sonntag, 13 Uhr) beginnt demnach die Abschluss-Tournee des Erfolgs-Trainers, der mit Fortuna 2013 Niedersachsen-Meister geworden ist und das Team nach dem Aufstieg in der Regionalliga etabliert hat. Nach dem 0:1-Ausrutscher im letzten Heimspiel gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft aus Burg Gretesch wollen die Cellerinnen in Bergedorf Wiedergutmachung betreiben.

„Das wird eine ganz schwere Kiste. Wir fahren da ohne Erwartungsdruck hin“, sagt Much. „Bei unseren Leistungsschwankungen in der letzten Zeit wird es auf unsere Tagesform ankommen.“

Schwer dürfte es auf jeden Fall werden, denn Bergedorf ist mit fünf Siegen und nur einer Niederlage in acht Spielen eines der heimstärksten Teams der Liga – die Fortuna dagegen hat auf fremden Plätzen noch nicht so viel gerissen, gewann erst zwei ihrer acht Auswärtsspiele. Ein besonderes Augenmerk werden die Cellerinnen auf FC-Stürmerin Fabienne Stejskal (17 Treffer) legen müssen, die der Fortuna bereits beim 4:2-Heimsieg des ESV ein Tor eingeschenkt hatte.

Personell muss Much einige Veränderungen vornehmen: Maike Dralle und Sarah Konrad (Familienfeier) sowie Laura Kantert (Urlaub) treten die Reise nach Hamburg nicht mit an. Hinter der angeschlagenen Jana Völker steht noch ein Fragezeichen, auch der Einsatz von Ramona Reichpietsch ist ungewiss. Wieder mit an Bord ist dagegen Torhüterin Sina Schlößer. Much: „Jetzt müssen die Spielerinnen in die Bresche springen, die sonst in der zweiten Reihe standen.“

Von Kai Knoche