Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Bezirksliga: Befreiungsschlag für VfL Westercelle
Sport Fußball regional Fußball-Bezirksliga: Befreiungsschlag für VfL Westercelle
08:35 09.03.2015
Maurice Thies erzielte den wichtigen Führungstreffer für den VfL Westercelle. Quelle: Alex Sorokin
Walsrode

„Wir haben wirklich gut gespielt. Sehr diszipliniert. Wenn es etwas zu bemängeln gibt, dann den leichtfertigen Umgang mit unseren Konterchancen. Da hätte wir frühzeitig mit dem 3:0 den Sack zu machen können beziehungsweise müssen“, so ein erleichterter und hocherfreuter Gästecoach Holger Kaiser.

Der Westerceller Trainer stellte dem zuletzt überragend aufspielenden Walsroder Max-Henrik Justen von Beginn an Ioannis Giordano auf die Füße. Mit Wirkung, denn Justen hatte über 90 Minuten kaum eine nennenswerte Szene in der Offensive. Anders als zuletzt beim Spiel in Südwinsen, als er zwei Tore erzielte und eins vorbereitete. Außerdem spielte den Gästen in die Karten, dass Walsrode sich noch vor der Pause personell selbst dezimierte – Germanen-Kapitän Christian Strehl sah Rot (42.) – worauf Westercelle mit der Umstellung auf zwei Spitzen reagierte. Maurice Thies gelang folgerichtig nach toller Vorarbeit von Marcel Sefczyk der Führungstreffer bereits in der 47. Minute.

„Ich hatte letzte Woche bei der knappen Niederlage schon ein gutes Gefühl und diesmal haben wir uns belohnt“, konstatierte ein von der Leistung seiner Mannschaft begeisterter VfL-Trainer. Die Vorentscheidung zum 2:0 besorgte der stark aufspielende Marcel Sefczyk nach weitem Abschlag von Torhüter Niels Petersen, der damit einen Assist verbuchte. Es folgten die hochkarätigen Konterchancen, die bei mehr Zielstrebigkeit frühzeitig die Entscheidung hätten bedeuten können.

Der VfL kann nach diesem Sieg voller Selbstvertrauen in das wichtige Derby gegen den FC Firat Bergen am kommenden Wochenende gehen.

Von Marc Tetens