Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Bezirksliga: TuS Eschede kehrt zurück in die Erfolgsspur
Sport Fußball regional Fußball-Bezirksliga: TuS Eschede kehrt zurück in die Erfolgsspur
18:10 04.10.2015
Umzingelt von Spielern in Blau: - Tim Runge und seine Escheder ließen gegen Walsrode trotzdem nichts anbrennen. Quelle: Michael Schäfer
Eschede

„Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung vor allem in der zweiten Hälfte haben wir uns diesen Sieg erarbeitet. Mit dem 2:1 kam dann auch das Selbstvertrauen zurück und dann lief es“, so Trainer Jörg Rienass hocherfreut nach Spielschluss. „Dann war es die Mannschaft, die man hier sehen möchte. Das alte Escheder Spiel.“

Dabei ließ man aber auch in diesem Spiel wieder das alte Versäumnis der vergangenen Spiele erkennen: die konsequente Verwertung von Torchancen. Die Strafe folgte auf dem Fuße mittels berechtigtem Elfmeter, den Timo Weiss nach 28 Minuten für die Gäste verwandelte. „Danach haben wir bis zur Halbzeit nichts mehr gebacken gekriegt“, so Rienass, der in der Pause allerdings an den Teamgeist seiner Elf appellierte. „Es geht nur, wenn alle gemeinsam als Team auftreten.“

Gesagt, getan – und belohnt bereits kurz nach der Pause durch den Ausgleich von Adrian Zöfelt. Es folgte der Knotenlöser zum 2:1 durch David Schlawers Tor, nach Runges klugem Pass in den Rücken der Abwehr. Erneut Zöfelt machte dann nach 59 Minuten mit seinem sechsten Saisontor den Deckel auf die Partie. Schlusspunkt war das Eigentor von Walsrodes Christian Strehl zum 4:1. „Das war ein ganz wichtiger Sieg. Mit 13 Punkten sieht vor allem tabellarisch alles besser aus“, stellte Rienass fest und lobte noch die starke Schiedsrichterleistung Alexander Kowalskis. „Er hatte jederzeit alles im Griff.“

Von Marc Tetens