Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Bezirkspokal: MTV Eintracht Celle besiegt Südwinsen 3:1
Sport Fußball regional Fußball-Bezirkspokal: MTV Eintracht Celle besiegt Südwinsen 3:1
21:16 27.07.2014
SSV-Kapitän Tino Grossmann (links) und MTV Eintrachts - Jonas Kühn lieferten sich einige Duelle im Mittelfeld. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Der MTV Eintracht Celle hat die Bezirkspokalpartie gegen den SSV Südwinsen klar beherrscht und siegte verdient mit 3:1. Es war das zweite Aufeinandertreffen der beiden Bezirksligisten binnen zwei Tagen, diesmal allerdings unter anderen Vorzeichen. Ging es beim Endspiel des Jehlen-Cups lediglich um ein wenig Geld für die Mannschaftskasse, lockte gestern ein Spiel gegen den Celler Fußball-Primus TuS Celle FC. Das wurde schon bei der Mannschaftsaufstellung des Freitagsspiels deutlich. Sowohl beim MTVE als auch beim SSV wurden diverse Akteure der ersten Garde geschont, der 9:0-Sieg der Eintrachtler war damit ein Muster ohne Wert.

Die Pokalpartie der Hauptrunde hatte dann aber einen ähnlichen Spielverlauf. Die gastgebende Eintracht übernahm von Beginn an das Kommando und war vor allem spielerisch klar überlegen. „Wir haben Südwinsen früh unter Druck gesetzt und sie zu Fehlern gezwungen“, lautete die Analyse von MTVE-Trainer Frank Weber. Dem konnte SSV-Coach Roy Nischkowsky zustimmen, „wir haben nur reagiert und kaum eigene Akzente gesetzt“, war seine Aussage.

Der Führungstreffer für die Gastgeber war dann auch ein fußballerischer Leckerbissen. Der starke Neuzugang Tim-Yannick Struwe wurde von Marc Matthesius mustergültig bedient und schob den Ball zum 1:0 (19.) in die Maschen. Auch danach war der MTVE bestimmend, Südwinsen gab das Mittelfeld fast völlig preis und fand keine richtige Bindung zum Spiel. Nach klugem Pass von Struwe erzielte der emsige Benjamin Zeising das 2:0 (37.).

Nach der Pause verflachte die Begegnung zusehends, was auch den heißen Temperaturen geschuldet war. Auf beiden Seiten gab es einige Tormöglichkeiten, die aber nicht klar genug herausgespielt wurden. In der Endphase dann die endgültige Entscheidung. Eine zu kurze Rückgabe von Patrick Köhler nahm der eingewechselte Benedikt Weidner auf. Als er SSV-Keeper Daniel Peth ausspielen wollte, stoppte der ihn mit einem Foul – ein klarer Elfmeter. Diese Chance ließ sich Struwe nicht nehmen und erzielte seinen zweiten Treffer zum 3:0 (78.).

Die letzte Aktion im Spiel hatten dann die Gäste. Timo Ziesenis wurde von Malte Marquardt von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Naser Dullaj zum Endstand von 3:1 (85.). Am Mittwoch um 19 Uhr kommt es nun zum brisanten Aufeinandertreffen der beiden Stadtrivalen MTVE und TuS Celle FC, die Firat Bergen mit 1:0 besiegten.

MTV Eintracht Celle: Rienass – Ruchatz, Marquardt, Lutschewitz, Korte (79. Vogel) – Kühn, Struwe, Mundiens, Kohls – Matthesius (67. Weidner), Zeising (82. Meyer).

SSV Südwinsen: Peth – Sendzik, Grossmann, Nischkowsky, Köhler – Ziesenis, V. Ziemke, Böhm, Tim Petersen – Trautmann, Ebeling.

Tore: 1:0 (19.) Struwe, 2:0 (37.) Zeising, 3:0 (78.) Struwe, 3:1 (85.) Dullaj.

Von Jens Tjaden