Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Kreisliga: Kein Sieger im Flotwedel-Derby
Sport Fußball regional Fußball-Kreisliga: Kein Sieger im Flotwedel-Derby
21:52 03.04.2016
Eicklingen

Die Gäste kamen nicht wie gewohnt ins Spiel und konnten so ihre technische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. „Wir haben heute zu wenig aus unseren Fähigkeiten gemacht“, wusste Schäfer. Vielmehr war es Eicklingen, das mit der ersten Offensivaktion in Führung ging. Eine Ecke von Jan Heidmann verlängerte der am ersten Pfosten stehende Dominik Klus mit dem Fuß zum 1:0 (5.) ins Tor. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Bröckel zwar optisch überlegen war, ohne sich klare Torchancen zu erspielen. Durch einen frühen Wechsel (Lasse Berkhan kam für Nico Hahn), versuchte Schäfer zudem den Druck auf das Eicklinger Tor zu erhöhen. Die Angriffe wurden zwar gut vorbereitet aber nicht konsequent zu Ende gespielt.

Der zweite Durchgang begann sehr rasant, erst scheiterte Simon Pröve mit einem Drehschuss an Bröckels Torwart Frederic Baars, dann gab es zwei knifflige Szenen im Eicklinger Strafraum. Erst kam Berkhan nach einem Zweikampf mit Torwart Sören Jacobsen zu Fall, erhielt aber keinen Strafstoß. Kurze Zeit später erfolgte dann der Elfmeterpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Julian Laumert. Nils Künnemann wurde an der Schulter getroffen, Bröckels Abwehrchef Timo Klingenspor verwandelte den fälligen Elfer zum verdienten Ausgleich (61.).

Nach diesem Treffer wurden die Eicklinger wieder etwas aktiver in der Vorwärtsbewegung, waren aber in Strafraumnähe auch nicht zwingend genug, um wieder in Führung zu gehen. Der bis dahin blass gebliebene Lukas Ahammer hätte dann zweimal den Siegtreffer machen können. Nach einem Dribbling parallel zum Strafraum schoss er übers Tor und nach einer Freistoßflanke köpfte er knapp vorbei. In den letzten zehn Minuten wurde dann auf beiden Seiten mehr diskutiert als gespielt, nennenswerte Aktionen gab es nicht mehr zu sehen. „Wir hätten natürlich gerne gewonnen, gegen einen starken Gegner wie Bröckel sind wir aber auch mit einem Punkt zufrieden“, war das Schlusswort von Eicklingens Coach Steven Hörske.

Von Jens Tjaden