Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Kreisliga: SV Altencelle trotzt SSV Südwinsen 1:1 ab
Sport Fußball regional Fußball-Kreisliga: SV Altencelle trotzt SSV Südwinsen 1:1 ab
21:07 26.02.2012
Von Christopher Menge
Fuflball-Kreisliga: MTV Langlingen (gr¸n)- ESV Fortuna Celle Quelle: Peter M¸ller
Langlingen

Nach der Wetterprognose stehen die Chancen aber derzeit gut, dass am kommenden Wochenende alle Kreisligisten wieder auf dem grünen Rasen ihr Können unter Beweis stellen können.

SV Altencelle –

SSV Südwinsen

1:1 (0:0)

In Altencelle war das schon an diesem Sonntag möglich. „Das Unentschieden ist unterm Strich verdient“, war SVA-Trainer Stephan Bergmann mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden, „So muss man im Abstiegskampf spielen.“ Während das 1:1 für den SVA ein Punktgewinn bedeutet, mussten die Gäste zwei Punkte im Aufstiegskampf einbüßen, schoben sich aber vorerst auf den zweiten Tabellenplatz.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der Altencelles Tim Gehrke nur den Pfosten traf, hatten die spielerisch überlegenden Gäste die erste 100-prozentige Torchance, doch der Kopfball landete in den Armen des SVA-Keepers.

Besser machte es in der 56. Minute Gerrit Linke. Nachdem ein Freistoß an den Pfosten geknallt war, hämmerte er den Ball in die Maschen. Doch die Altenceller gaben sich nicht geschlagen. Vor allem in den letzten 20 Minuten machten sie mächtig Dampf, nachdem Bergmann auf drei Stürmer umgestellt hatte. Kenny Wright, Winter-Neuzugang aus der eigenen Zweiten, war es vorbehalten, den Ausgleich zur erzielen. In der 80. Minute schlenzte er den Ball ins lange Eck. Kurz vor dem Ende hatte Enrico Denker aus ähnlicher Position gar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, doch der SSV-Schlussmann parierte. So blieb es beim gerechten 1:1-Remis. „Wenn wir so spielen, ist mir um den Klassenerhalt nicht bange“, lobte Bergmann.

MTV Langlingen –

Fortuna Celle

2:1 (1:1)

„So ist Fußball“, fasste Langlingens Trainer Bernd Knopp den glücklichen 2:1-Sieg seiner Mannschaft gegen den ESV Fortuna Celle zusammen, „Wir haben aus drei Chancen zwei Tore gemacht.“

Zunächst waren es die Gäste, die über die gesamte Spielzeit spielerisch überlegen waren, die trafen. Lasse Frohms erzielte nach sechs Minuten die 1:0-Führung. Wenn Nils Wittenberg kurz danach seine Chance zum 2:0 genutzt hätte, wäre Fortuna wahrscheinlich als Sieger vom Platz gegangen, aber er vergab und auf der Gegenseite traf Florian Schöning per Freistoß aus 18 Metern zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit war es Rückkehrer Christopher Kautz, der den Siegtreffer erzielte. Timo Sonemann tankte sich auf der rechte Seite durch und passte von der Grundlinie zurück, Kautz war zur Stelle und schob in der 54.Minute zum 2:1 ein. „Ich bin froh, dass wir gespielt und gewonnen haben“, sagte Knopp, der aber zugab, dass die Gäste insgesamt den besseren Spielaufbau gehabt hätten.