Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Kreisliga: Trainer Ulrich Busse hört bei SV Dicle auf
Sport Fußball regional Fußball-Kreisliga: Trainer Ulrich Busse hört bei SV Dicle auf
18:15 12.05.2014
Trainer Ulrich Busse verlässt den SV Dicle nach der Saison und will verstärkt im Jugendbereich arbeiten. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Für Busse ist es nicht der erste Abschied vom Klub an der Herrenwiese. Ende der neunziger Jahre übernahm er schon einmal das Traineramt beim SV Dicle und blieb sieben Jahre lang verantwortlicher Trainer. „Am Ende dieser Zeit wurde ich leider mit dem Abstieg in die Bezirksklasse verabschiedet. Deshalb wäre es schön, wenn ich dieses Mal mit einem Titel gehe. Egal ob im Pokal oder in der Meisterschaft“, so Busses Wunsch für seinen Abschied. Er hinterlasse einen intakten Kader und ein intaktes Umfeld. Einen Nachfolger gibt es allerdings noch nicht. „Wir haben noch keinen konkreten Kandidaten. Dennoch sind wir sicher, dass wir das Problem gut lösen werden. Natürlich ist es schade, dass Uli geht, aber diese Entscheidung akzeptieren wir voll und ganz“, erklärte Dicles Vorsitzender Davut Ekinci.

Eine Veränderung im Trainerstab gibt es auch beim SV Altencelle. Claus Netemeyer, scheidender Trainer des Bezirksligisten SV Nienhagen, wird Bernd Bulowski beim SV Altencelle im Trainerstab unterstützen. „Mein Co-Trainer Sören Schröder hört zum Saisonende auf“, erläutert Bulowski. Nun stößt Netemeyer hinzu. „Wer letztendlich für was zuständig ist, werden wir dann sehen“, so Bulowski, der zusammen mit Netemeyer schon in der E-Jugend die Fuballschuhe schnürte.

Mainka übernimmt SC Vorwerk: In der 1. Kreisklasse übernimmt Stefan Mainka, derzeit U17-Coach beim JFC Allertal, den Trainerposten beim SC Vorwerk. Unterstützt wird der 29-Jährige vom bisherigen SC-Coach Ulli Matthesius, der aus beruflichen Gründen kürzer tritt. Ziel ist es, in „drei bis vier Jahren“ eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen, die den Sprung in die Kreisliga schaffen kann.

Von Felix Müller