Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Landesliga: Westercelle holt wichtigen Dreier
Sport Fußball regional Fußball-Landesliga: Westercelle holt wichtigen Dreier
12:10 22.04.2018
Von Christopher Menge
Nils Wittenberg scheiterte erst per Elfmeter, traf dann aber zur VfL-Führung. Quelle: Oliver Knoblich
Westercelle

Güllert spielte damit auf die erste Halbzeit an, wo seine Mannschaft eine Reihe von Chancen hatte liegen lassen. Zunächst ging ein Schuss von Philip Boie aus 13 Meter knapp am langen Pfosten vorbei (7.), acht Minuten später dauerte es bei Nils Wittenberg zu lange, um aus aussichtsreicher Position zum Abschluss zu kommen.

Nachdem die Gastgeber auf dem äußerst schlechten Geläuf zu ihrer ersten Chance gekommen waren, hätte Wittenberg für die Führung sorgen müssen. Doch er scheiterte in der 24. Minute mit seinem Handelfmeter am Ritterhuder Torhüter Timm Korge. So mussten sich die mitgereisten Westerceller Fans bis zur 44. Minute warten, als sie endlich jubeln durften. Maurice Thies spielte den Ball vor dem Tor quer, Wittenberg musste den Ball aus einem Meter nur noch über die Linie drücken.

Die hochverdiente Führung hatte nach der Pause allerdings nur sieben Minuten Bestand. Nach einer unfreiwilligen Kopfballverlängerung von Daniel Weiß tauchte Marcel Meyer plötzlich allein vor dem herausstürzenden VfL-Keeper Jannick Heuer auf. Der Stürmer lupfte den Ball über ihn ins Tor.

Fortan war das Spiel ziemlich zerfahren, die Westerceller gaben aber nicht auf und kämpften für die drei Punkte. In der 57. Minute spielte Thies auf den ihn hinterlaufenen Alexander Laube, der aus halblinker Position ins lange Eck schob. Doch zum Entsetzen der VfLer entschied das Schiedsrichterteam auf Abseits – eine Fehlentscheidung. Doch es gab noch ein Happy End für die Schwarz-Gelben. Ein Handspiel des eingewechselten Arnas Saulys wurde nicht geahndet, sodass er Weiß bedienen konnte. Dieser ließ im Strafraum noch einen Gegner aussteigen und schoss in die kurze Ecke ein (81.).

“Wir haben wenig zugelassen“, lobte Güllert den Abwehrverbund um den starken Louis Wilke. Wenn die VfLer das auch in Uelzen und gegen Meckelfeld schaffen, kann die Woche der Wahrheit zur Woche des VfL werden.

Jetzt hat es in der Fußball-Kreisliga auch den souveränen Tabellenführer aus Vorwerk erwischt: Im Derby in Garßen gestern Abend kassierte die Elf von Stefan Mainka mit 1:2 die erste Saisonniederlage. Im zweiten Stadtduell des Abends setzte es für Schlusslicht SV Dicle eine deutliche 2:7-Pleite in Westercelle. Eine Überraschung gelang dem MTV Langlingen, der den Zweiten TuS Oldau-Ovelgönne schlug. Einen Sieg gab es auch für den FC Firat Bergen (2:1 beim TuS Hermannsburg), der TSV Wietze und TuS Eversen-Sülze trennten sich 1:1.

20.04.2018

Ein Satz, der von ESV Fortuna Celles Trainer Klaus Verseck in dieser Regionalliga-Saison selten zu hören war: „Wir können aus dem Vollen schöpfen.“ Mit 14 Spielerinnen reist das Frauenfußball-Team am Sonntag (14 Uhr) nach Hamburg, um auf Kunstrasen gegen den Tabellenfünften St. Pauli weitere drei Punkte an die Celler Kampstraße zu entführen. Katharina Mattus kehrt ins Tor zurück.

20.04.2018

Die Rückkehr der Wölfe hält nicht nur den Celler Nordkreis in Atem. Auch die Oberliga-Fußballer des MTV Eintracht Celle müssen aufpassen, das sie am Sonntag nicht gebissen (oder gar „gerissen“) werden. Und zwar von einem äußerst hungrigen italienischen Wolfsrudel, das am Sonntag auf Beutezug im Eintracht-Revier sein wird. Die Blau-Weißen empfangen um 15 Uhr in der Immobilien-Wilharm-Arena Aufstiegsaspirant Lupo Martini Wolfsburg.

Oliver Schreiber 20.04.2018