Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Oberligist MTV Eintracht Celle startet mit zehn Neuen
Sport Fußball regional Fußball-Oberligist MTV Eintracht Celle startet mit zehn Neuen
11:41 20.06.2017
Von Uwe Meier
Bei der Aufstiegsfeier verpasste Felix Krüger (links) seinem Trainer Hilger Wirt noch eine Sektdusche. Jetzt muss der Coach einen Ersatz für seinen Torjäger suchen. Quelle: Michael Schaefer
Celle Stadt

Die Startlöcher sind bereits gegraben. Ab Mittwoch, 28. Juni, beginnt beim Fußball-Oberligisten MTV Eintracht Celle die Saisonvorbereitung. Das Programm, das dann auf Trainer Hilger Wirtz und seine Mannen wartet, ist überaus umfangreich und dürfte den Schweiß nur so in Strömen fließen lassen. „Wir werden richtig Gas geben müssen“, gibt der Coach schon einmal einen kleinen Einblick auf das, was da kommen wird. „Wir sind hochmotiviert und gewillt, mit dieser jungen Mannschaft den Klassenerhalt zu schaffen“, so der Coach. Die Kaderplanungen sind indes weitestgehend abgeschlossen. Zehn Abgängen stehen ebenso viele Neuzugänge gegenüber. Gänzlich geschlossen erscheint das Transferfenster allerdings noch nicht.

„Der Wunsch des Trainers ist es, dass wir noch einen Spieler verpflichten können, der uns 15 Tore garantieren kann“, so Wirtz, der aber auch weiß, dass es nicht so einfach werden dürfte, einen adäquaten Ersatz für den zum TSV Havelse abgewanderten Torjäger Felix Krüger zu bekommen. Wenn es mit einem weiteren Neuzugang nicht klappen sollte, wäre das für Wirtz allerdings auch kein Beinbruch. „Wir vertrauen den Jungs, die wir haben. Vielleicht steigt ja auch einer von der jungen Garde zum großen Vollstrecker auf.“

Nachdem bereits vor drei Wochen mit Tim Runge (TuS Eschede/24 Jahre), Julian Rapp (Heeßler SV/20), Marvin Janke (19) und Fabian Spieß (20), die in der Vergangenheit beide zusammen bei FT und Eintracht Braunschweig aktiv waren, vier neue Kräfte unter Vertrag genommen werden konnten, hat sich die Liste der Neuzugänge um sechs weitere Namen verlängert. Mit Ole-Christian Eckhart (24) wechselt ein junger, schneller Perspektiv-Stürmer vom SV Nienhagen an die Nienburger Straße. „Er will es in der Oberliga noch einmal richtig wissen“, ist sich der MTVE-Coach sicher. Ebenfalls für die Offensive wurde Pascal Kubiak (22) verpflichtet. Der schnelle und torgefährliche Spieler, der zuletzt für FC Verden 04 und TSV Etelsen auflief, verfügt über einen starken linken Fuß sowie über gute Technik und Übersicht.

Die Lücke, die Torwart Tjark Klindworth durch seinen Rückzug aus der ersten MTVE-Mannschaft hinterlassen hat, ist inzwischen ebenfalls geschlossen worden. Andreas Mikroulis (20) spielte in der Vergangenheit für Eintracht Braunschweigs U19, TSV Havelse und HSC Hannover. Wirtz ist überzeugt davon, mit ihm einen guten Griff getan zu haben. „Er ist ein talentierter, junger und mitspielender Keeper mit Ausstrahlung und Oberligaerfahrung.“

Auch in der Defensive setzt man beim MTV Eintracht Celle das Projekt „jung, hungrig und entwicklungsfähig“ fort. Mit Maximilian Körps sicherte sich der Aufsteiger die Künste eines spiel- und kopfballstarken Innenverteidigers, der laut Wirtz „eine hervorragende Spieleröffnung für das Offensivspiel besitzt“. Der 19-Jährige spielte bei Eintracht Braunschweig in der B-Junioren-Bundesliga sowie in der dortigen U19.

Ganz auf Routine kann man an der Nienburger Straße jedoch nicht verzichten. So schafften es die Celler, mit Nils Rogge (28) vom Ortsnachbarn TuS FC einen erfahrenen Allrounder für die Defensive (Mittelfeld/Abwehr) zum MTVE zu locken.

Über Oberligaerfahrung verfügt zudem Christopher Nachtwey (30). Nachtwey war in der Vergangenheit für Arminia Hannover sowie Eintracht Braunschweig (U23) aktiv und spielte zuletzt für TSV Schornbach. Wirtz sieht in ihm vielleicht sogar den Kopf seiner jungen Mannschaft. „Es ist ein gut ausgebildeter Defensivallrounder, der stark im Zweikampf ist und eine gute Spieleröffnung hat“, sagt Celles Coach über den ältesten Neuen.

Terminplan (Änderungen möglich): Mittwoch, 28. Juni, 18.45 Uhr Trainingsauftakt; Samstag, 1. Juli, 14.30 Uhr, Testspiel: TSV Havelse – MTVE; Montag, 3. Juli, 20.15 Uhr Porta-Pokal gegen Arminia Hannover; Mittwoch, 5. Juli, 18.30 Uhr Porta-Pokal gegen SV Ramlingen/Ehlershausen, Samstag, 8. Juli, 18 Uhr, Testspiel: TuS Oldau-Ovelgönne – MTVE, Montag, 10. Juli, 18.30 Uhr, Porta-Pokal gegen Hannover 96 U21, 14. bis 16. Juli Trainingslager mit eventuell Porta-Pokal; Dienstag, 18. Juli, 19 Uhr; Testspiel TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – MTV; Mittwoch, 19. Juli, 19.15 Uhr, Krombacher-Pokal: MTVE – SVG Göttingen 07.