Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußball-Regionalliga Frauen:ESV Fortuna Celle geht „personell entspannt“ in Heimspiel
Sport Fußball regional Fußball-Regionalliga Frauen:ESV Fortuna Celle geht „personell entspannt“ in Heimspiel
13:24 20.03.2015
Von Heiko Hartung
Celle Stadt

„Wir wollen Ahlerstedt gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen und wieder druckvoller nach vorne spielen als zuletzt“, sagt Much. Die Gäste aus dem Landkreis Stade fuhren in dieser Saison erst drei Siege ein. Der jüngste Erfolg ließ jedoch aufhorchen, gelang den Ahlerstedterinnen doch vor zwei Wochen ein überraschender 2:1-Sieg beim bis dato starken Aufsteiger Bramfelder SV. Much beunruhigt das aber nicht: „Das zeigt nur, dass der Unterschied zwischen Platz vier und elf nicht allzu groß ist.“

Personell entspannt sich die zuletzt heikle Lage bei den Fortunen so langsam. Vivien Wittrin und Maike Dralle sind wieder dabei. Am Dienstag ist auch die seit Januar am Fuß verletzte Wolfsburg-Rückkehrerin Isabel Waßmann wieder ins Lauftraining eingestiegen. „Vielleicht reicht es für sie sogar, um zumindest auf der Reservebank Platz zu nehmen“, meint Much.

Erleichterung auch bei Anna-Lena Füllkrug, die beim Celler 2:0-Erfolg im Hinspiel noch ins Ahlerstedter Tor getroffen hatte: Die Allrounderin hatte sich vergangene Woche beim Abschlusstraining verletzt. „Es sieht aber nur nach einer Bänderdehnung aus, nicht wie zuerst befürchtet nach einem Bänderriss“, so Much.

Mit Blick auf die kommende Saison vermeldete Much bereits die erste gute Nachricht: Winter-Neuzugang Lena Rathmann, die sich in ihren ersten Partien für Fortuna gleich gut eingefügt hatte, hat bereits für die kommende Spielzeit zugesagt.