Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Fußballerinnen des ESV Fortuna Celle müssen Zähne zusammen beißen
Sport Fußball regional Fußballerinnen des ESV Fortuna Celle müssen Zähne zusammen beißen
21:41 28.11.2014
Von Heiko Hartung
Voller Einsatz fürs Team: Laura Kantert (links) opferte sich zuletzt gegen Burg Gretesch auf und ging trotz lädiertem Fuß ins Spiel. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Ein Selbstläufer wird das aber nicht, zu verunsichert wirkte das Team zuletzt: „Wir laufen auf der allerletzten Rille. Jede, die laufen kann, wird auch spielen“, beklagt der Coach die vielen verletzten und erkrankten Spielerinnen. Trainiert wurde unter der Woche mit nur acht Feldspielerinnen. Nun steht auch noch hinter dem Einsatz von Stürmerin Jana Völker ein Fragezeichen. Kleiner Lichtblick: Maike Dralle kehrt nach überstandenen Knieproblemen ins Fortuna-Mittelfeld zurück.

„Jetzt heißt es noch einmal die Zähne zusammen beißen. Danach haben wir bis zum nächsten Punktspiel Anfang März genügend Zeit zur Pflege und Regeneration“, meint Much. Im Hinspiel zum Saisonauftakt besiegte Fortuna das Team aus Schleswig-Holstein deutlich mit 4:1. „Ich wäre schon zufrieden, wenn wir einen knappen Sieg schaffen“, backt Much, der kein schönes Fußballspiel erwartet, kleine Brötchen. „TuRa wird tief stehen und bis zum Umfallen ackern.“

Nach der Partie geht es für die Fortuna-Spielerinnen direkt zur Mannschafts-Weihnachtsfeier. Vielleicht können sie sich schon vorher selbst beschenken – mit drei Punkten gegen Meldorf.