Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional HFC Falke macht Trainingslager in Celle - Co-Tainer Eike Mach verlässt TuS FC
Sport Fußball regional HFC Falke macht Trainingslager in Celle - Co-Tainer Eike Mach verlässt TuS FC
16:32 30.06.2017
Von Heiko Hartung
Meinungsstark und erfahren: Eike Mach gehört nicht mehr dem TuS Celle FC an. Quelle: Michael Schäfer (Archiv)
Celle Stadt

Weil ihnen bei ihrem Herzensverein Hamburger SV alles zu glatt, zu unpersönlich, zu kommerziell wurde, haben sich enttäuschte Fans des HSV vom Bundesliga-Gründungsmitglied abgewandt und vor drei Jahren einen eigenen Verein gegründet. Dieser Gegenentwurf zum modernen Profifußball mit seinem Streben nach immer mehr Event und Kapital nennt sich HFC Falke und ist gerade in die Bezirksliga Hamburg aufgestiegen. An diesem Wochenende sind die Hanseaten mit zwei Herrenmannschaften zu Gast beim TuS Celle FC. Dem Verein, dessen Profifußball-Ambitionen schon Jahrzehnte zurückliegen und der sich inzwischen ebenfalls auf Bezirksliga-Ebene wiederfindet.

„Die haben sich bei uns gemeldet und gefragt, ob sie bei uns ihr Trainingslager absolvieren können. Überregional zieht der Name TuS Celle FC offenbar immer noch“, erzählt Thomas Crocoll, Geschäftsstellenleiter und Kopf des Trainerteams beim TuS FC. „Der HFC Falke ist ein sehr spezieller Verein, aber pflegeleicht. Die wollten eigentlich große Zelte hinter dem Günther-Volker-Stadion aufstellen und mit ihren Fans zusammen da campieren“, berichtet Crocoll. Doch ein Blick auf die Wetteraussichten ließ die Hanseaten in die Celler Jugendherberge ausweichen.

Nach ihrer Anreise am Freitag stehen für Falke am Samstag zwei Trainingseinheiten und ein abendliches Grillen auf dem Programm. Am Sonntag finden im Stadion zwei Testspiele statt: Um 11 Uhr trifft die 2. Herren des HFC Falke auf den SSV Groß Hehlen, um 13.15 Uhr rollt der Ball in der Partie der 1. Mannschaft der Hamburger gegen den TuS Celle FC. Der Eintritt kostet für beide Spiele zusammen drei Euro. „Anschließend wollen wir mit unseren Fans Grillen – wenn das Wetter passt“, so Crocoll.

Eike Mach verlässt TuS-Trainerteam: Torwartlegende Eike Mach, zuletzt als Co-Trainer im Übungsleiterstab, gehört nicht mehr dem TuS Celle FC an. „Eike wollte weiterhin zu den bisherigen Konditionen für uns tätig sein. Aber das können und wollen wir uns nicht mehr leisten“, so Crocoll. „Nach all den Jahren, in denen Eike immer für den TuS da war, ist das gewöhnungsbedürftig für den einen oder anderen TuSler, aber es ist auch die Chance für einen Neuanfang.“ Von TuS-Seite aus habe es bei der Trennung kein böses Blut gegeben. Crocoll: „Wir haben ihm ein Abschiedsspiel angeboten.“