Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Halbzeitansprache fruchtet: SVN siegt
Sport Fußball regional Halbzeitansprache fruchtet: SVN siegt
20:09 07.04.2013
Von Christopher Menge
Zu null: Matthias Walczak - (orangefarbenes Trikot) hielt - seinen Kasten sauber. Seine - Mannschaftskameraden - verpassten einen höheren Erfolg. Quelle: Alex Sorokin
Nienhagen

Was der Trainer in der Pause aber sicherlich nicht gemeint hatte, war, dass seine Mannschaft nur eine der vielen Möglichkeiten nutzen sollte. Doch die Schwarz-Gelben ließen gleich eine Reihe von besten Chancen aus. Den Anfang machte Behrens, der in der 49. Minute das Kunststück erbrachte, den Ball aus sechs Metern am leeren Tor vorbeizuschieben. Manuel Gebler hatte vorher uneigennützig quer gelegt.

Behrens ärgerte sich über die vergebene Chance wohl selbst am meisten. Mit geballter Wut traf der Torjäger eine Minute später aus 14 Metern. Er hatte das Laufduell gegen den Esseler Abwehrspieler gewonnen und knallte den Ball unter die Latte. Der einzige Treffer an diesem Nachmittag, da in Minute 63 auch Maurice Thies am leeren Tor vorbeischob. Behrens lief diagonal auf das Esseler Tor zu, doch Keeper Maik Appelkamp parierte. Der Nachschuss von Thies aus acht Metern verfehlte das Gehäuse.

In der 82. Minute nahm Robin Geisler den Ball frei vor dem Gäste-Tor mit der Brust runter, schob dann aber aus acht Metern vorbei. Die fahrlässige Chancenverwertung hätte sich in der letzten Minute fast gerächt. Ein Kopfball der Esseler ging Zentimeter am Lattenkreuz vorbei. Im Gegenzug vergab Behrens die letzte Chance des Spiels. Sein Heber über den herauseilenden Appelkamp aus 22 Metern landete auf dem Tor.

In der ersten Halbzeit hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel gesehen, in dem die Abwehrreihen die Stürmer weitgehend im Griff hatten. Einziger Aufreger: Essels Louis Pickford zirkelte in der 28. Minute einen Freistoß aus 22 Metern ins Tor, doch der Treffer zählte nicht, da der Schiedsrichter einen indirekten Freistoß angezeigt hatte.