Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Hallenfußball: U13 des TuS Celle FC gewinnt nach hartem Kampf
Sport Fußball regional Hallenfußball: U13 des TuS Celle FC gewinnt nach hartem Kampf
12:26 10.03.2015
TuS Celle FC I ist Hallen-Kreismeister Robuste Spielweise, gepaart mit vielen taktischen und versteckten Fouls prägten zeitweise die emotional aufgeladene Stimmung beim Hallenfußball-Endrundenturnier der U13-Junioren in der Lachendorfer Oberschul-Sporthalle. Turnierletzter JFC Allertal war ein dankbarer Punktelieferant und verlor mit hoher Stabilität alle fünf Begegnungen mit 0:2. Als D-Junioren-Kreismeister stand TuS FC I (vorne sitzend) schon vor der letzten Begegnung fest. Dennoch entwickelte sich das hochbrisante Stadtderby-Match als fernsehtauglicher Krimi für die vielen mitgereisten Fans auf der Zuschauertribüne. Gegner VfL Westercelle konnte mit einem Tor zum Sieg noch Vize-Kreismeister werden. TuS FC spielte dem Erzrivalen VfL ungewollt voll in die Karten. Es begann mit einer Roten Karte und ging weiter mit zwei Zeitstrafen durch den umsichtigen Referee Harald Losch. Über die Hälfte der Spielzeit spielte VfL dadurch mit 4:2-Feldspielern. Die Westerceller avancierten dabei zum „Bademeister“. Bis zum Strafraumbecken passte das Überzahlspiel indes auch nur teilweise. Die vielen Distanz-Torabschlüsse wurden leichtfertig und überhastet verzogen. Die Partie endete schließlich torlos. Lachender Dritter wurde dadurch der SC Wietzenbruch (zweite Reihe) als Vize-Meister (8 Punkte). Auf dem dritten Rang folgten dadurch gleich drei Teams mit jeweils sieben Zählern. Und hier nutzte Tabellenfünfter JSG Südheide 09 (hintere Reihe), als ruhigste Vertreter von allen, als Kreisdritter den Heimvorteil gnadenlos, zielsicher und nervenstark aus. Zuerst besiegten sie im 7m-Schießen TuS Celle FC II mit 4:3. Danach den immer noch geschockten VfL Westercelle, die ihr TuS-Trauma nicht mehr los wurden, mit 3:2. Foto: Horst Friebe Quelle: Horst Friebe (7)
Celle Stadt

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt