Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Heimrechttausch in Kreisliga: Firat Bergen reist nach Langlingen
Sport Fußball regional Heimrechttausch in Kreisliga: Firat Bergen reist nach Langlingen
13:59 07.12.2017
Patrick Giller (Mitte) vom MTV Langlingen, hier im Duell mit den Bröckelern Paul Kampe (links) und Kapitän Mario Schulze, möchte die gute Form seiner Elf im Abstiegsduell gegen Firat Bergen in Punkte ummünzen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Aufgrund der vielen Spielausfälle in den vergangenen Wochen hat Staffelleiter Hans-Günther Kuers vier Punktspiele in der Fußball-Kreisliga auf den zweiten Advent terminiert. Durch die gestern erfolgte Platzsperre der Stadt Celle bis zum Jahresende fallen die Spiele des VfL Westercelle II gegen SV Garßen und SV Dicle gegen TuS Oldau-Ovelgönne allerdings aus.

Die Sportplätze in der Stadt Bergen sind ebenfalls in einem schlechten Zustand und sind bis einschließlich Sonntag nicht für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Da es sich bei dem angesetzten Gastspiel des MTV Langlingen beim FC Firat Bergen noch um das Hinspiel vom 8. Oktober handelt, nutzte Kuers die Möglichkeit und verlegte die Begegnung kurzerhand nach Langlingen. Der Heimrechttausch sorgte bei den Langlingern für ein wenig Missstimmung. „Wir hätten uns eine vorherige Rücksprache über den Tausch gewünscht“, meinte MTV-Trainer André Ruschitzka. Ob die Partie überhaupt angepfiffen werden kann, wird der Langlinger Platzwart entscheiden.

Die Fitness der Langlinger Elf spricht für eine Austragung des wichtigen Abstiegsduells. „Wir sind bereit und wollen an die Leistung aus dem Derby gegen Bröckel anknüpfen“, so Ruschitzka.

Als zweite Begegnung steht derzeit noch der Auftritt des SV Altencelle in Wietze auf dem Plan. TSV-Trainer Michael Busse ist jedoch skeptisch, dass um Punkte gekämpft werden kann. „Unser Platz ist sehr tief, wir werden am Samstag eine Platzbegehung machen und danach entscheiden“, kündigt Busse an. Positive Nachrichten kann der Coach aus dem Krankenlager verkünden, bis auf den weiterhin verletzten Gerrit Linke würden alle Akteure zur Verfügung stehen. Beide verbleibenden Spiele in der Kreisliga sollen am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen werden. (tja)

Von Jens Tjaden