Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Heimsieg: VfL Westercelle kann es doch noch
Sport Fußball regional Heimsieg: VfL Westercelle kann es doch noch
20:06 07.04.2013
Von Christopher Menge
Hier kommt Westercelles Henning Schubotz (gelbes Trikot) einen Schritt zu spät. Die VfLer um Carlo Tittl - (links) gewannen aber - dennoch klar mit 5:0. Quelle: Gert Neumann
Westercelle

Yalcin Agackiran brachte seine Mannschaft in der 25. Minute auf die Siegerstraße. Der Mittelfeldspieler zog in den Strafraum und wurde dort gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Agackiran persönlich zur Führung. Diese gab den Schwarz-Gelben Sicherheit. Sechs Minuten nach dem 1:0 legten die Gastgeber nach. Ferhat Aclan verwerte eine Flanke von Philipp Boie von der linken Seite.

Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Philipp Garmann sogar auf 3:0. Der Stürmer, der in der Winterpause aus der eigenen zweiten Mannschaft ins Team gerückt war, lief nach Pass von Dashnor Dullaj allein aufs Breloher Tor zu und vollendete eiskalt – dritter Saisontreffer für den „Neuzugang“.

Nach der Pause schalteten die VfLer einen Gang zurück, kamen aber dennoch zu guten Chancen. „Wichtig war, dass wir hinten weiter gut gestanden haben“, sagte Heindorff. Vorne traf Tim Petersen nach Doppelpass mit Garmann in der 66. Minute aus 13 Metern zum 4:0. Zwölf Minuten später stach der Joker: Der eingewechselte Malte Stellmach vollendete sein Solo mit einem trockenen Abschluss aus 16 Metern.

„Wir haben noch ein paar gute Möglichkeiten liegengelassen, aber da sehen wir heute drüber hinweg“, sagte Heindorff, „heute genießen wir den Sieg.“ Schließlich haben die VfLer das letzte Mal im September ein Heimspiel gewonnen. Dank zehn Punkten aus den vergangenen vier Spielen haben sich die Schwarz-Gelben zudem eine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf erspielt. Mehr allerdings nicht, denn auch die Konkurrenz meistert derzeit ihre Aufgaben.