Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Hohe Niederlage für Junioren der JSG Südheide 09
Sport Fußball regional Hohe Niederlage für Junioren der JSG Südheide 09
20:40 05.06.2016
Faisal Gazali Soma vomJFC Allertal zieht ab.Er hatte sein Teamin der ersten Halbzeit in Führung gebracht.
Celle Stadt

U18-Landesliga

Sah das Spiel zwischen dem Tabellensiebten JSG Südheide und dem Tabellenachten des JFV Biber auf dem Papier noch nach einer ausgeglichenen Angelegenheit aus, zeigte sich auf dem Platz etwas anderes: Die Gastgeber ergriffen früh die Initiative und schossen gegen überforderte Celler eine komfortable Halbzeitführung heraus (4., 9., 16., 36.).

Auch in der Folge fand die JSG kein Mittel und musste weitere Gegentreffer hinnehmen (55., 57., 76., 82.). Die beiden Celler Treffer durch Nikolas Franzki waren letztlich nur Ergebniskosmetik (51., 69.).

JSG Südheide 09: Schacht – Wiese, Altenburg, Kuhls, Hinz, Bier, Bächler, Buhrow, Taschenbrecher, Franzki, Reimann (Eingewechselt: Smytzek).

U17-Landesliga

Im Heimspiel gegen Heidenau/Holvede ließen die Allertaler nichts anbrennen und übernahmen von Anfang an die Kontrolle. Nach einem Schuss von Faisal Soma schaltete Florian Witte am schnellsten und drückte den Ball nach energischem Nachsetzen zur verdienten Führung über die Linie (35.).

Auch in der Folge kam von den Gästen aus Heidenau wenig, während die Allertaler durch einen mannschaftlich geschlossenen Auftritt überzeugten. Für die Entscheidung und den Treffer zum 2:0-Endstand sorgte Joris Hamrak mit einem schönen Schuss aus 20 Metern (50.).

„Ein absolut verdienter Sieg. Nach den Unruhen in den letzten Wochen haben die Jungs jetzt richtig reagiert“, zeigte sich JFC-Trainer Jörg Riemann zufrieden. Bereits morgen wartet mit dem FC Este im vorletzten Saisonspiel der nächsten Gegner.

JFC Allertal: Lüke – Flatt, Gurr, Witte, Hamrak, Milzarek, Soma, Lange, Riemann, Tietz, Sinanovic (Eingewechselt: Preteni, Bechert).

U16-Landesliga

„Uns hat der letzte Wille und die letzte Vehemenz gefehlt, um das Spiel noch zu gewinnen“, ärgerte sich VfL-Coach René de Waardt. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gingen die Gäste nach zuvor mehreren abgeblockten Schüssen glücklich in Führung (46.). Erst in der Folge investierten die Westerceller mehr und kamen zum Ausgleich: Nach starker Vorarbeit durch Maximilan Wede brauchte Kim-Nicklas Rama nur noch einzuschieben (55.).

Anstatt dann aber auf den nächsten Treffer zu drängen, schaltete der VfL wieder einen Gang zurück. Die Gäste hingegen verrichteten auch in der Schlussphase noch viel Laufarbeit und hielten gut dagegen. „Vom Ergebnis her ist das sicherlich enttäuschend“, so de Waardt. Nach dem dritten Remis in Serie haben die Gelb-Schwarzen am Mittwoch im Nachholspiel gegen den MTV Treubund Lüneburg erneut die Chance auf einen Sieg, um den zweiten Tabellenplatz zu festigen.

VfL Westercelle: Schlothauer – Armstrong, Hinz, Otte, Bischoff, Reineke, Aslan, Wede, Rama, Yavsan, de Waardt.

U15-Landesliga

Wie bereits in der vorangegangenen Woche trafen die U15-Junioren der SG Eintracht/TuS Celle auch an diesem Spieltag auf Tabellenführer JFV A/O/Heeslingen. Nach dem 2:6 im letzten Spiel setzte sich der Favorit erneut mit vier Toren Differenz durch.

Dabei zeigte die SG über weite Strecken eine gute Partie. Nach dem frühen Rückstand durch einen Foulelfmeter (15.) ließen die Celler mehrere gute Kontermöglichkeiten ungenutzt und verpassten den Ausgleich. In der Schlussphase ließen dann merklich die Kräfte nach, und der Spitzenreiter baute die Führung weiter aus (58., 63., 65.). „Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Wir haben trotz der Niederlage eine ganz starke Partie gezeigt“, sagte Trainer Josef Gevci dennoch zufrieden. (kol)

SG Eintracht/TuS Celle: Thorn – Lodemann, Zelck, Szonell, Miller, Gevci, Überheim, Busch, Diallo, Irek, Alin (Eingewechselt: Sosseh).

Von Louis Kolkmeyer