Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Jahnring entwickelt sich zur Festung: Nienhagen siegt 4:0
Sport Fußball regional Jahnring entwickelt sich zur Festung: Nienhagen siegt 4:0
21:38 08.12.2013
Die Nienhäger Julian Jungmichel (links) und Robin Geisler (rechts) attackiern imn Doppelpack. Im Hintergrund schaut Sedat Tüzün zu. Quelle: Alex Sorokin
Nienhagen

Die Trendwende lässt sich gut an einem Spieler wie Julian Jungmichel erklären. Zu Saisonbeginn fiel er noch durch undiszipliniertes Verhalten auf dem Platz und damit verbundenen Hinausstellungen auf, jetzt ist er ein Vorbild an Kampf- und Laufbereitschaft. „Wir haben uns intern ausgesprochen und seitdem macht das Fußballspielen wieder richtig Spaß“, sagte er zufrieden.

SVN-Trainer Claus Netemeyer sah zu Beginn der gestrigen Partie allerdings einen sehr druckvoll aufspielenden Gast, der gleich in den Anfangsminuten einen Treffer erzwingen wollte. Nienhagen war in dieser Phase zu passiv und sichtlich beeindruckt von der Spielstärke der Jesteburger. In dieser Drangperiode fiel dann der etwas überraschende Führungstreffer für die Hausherren: Robin Geisler zog aus 16 Metern ab und erzielte das 1:0 (32.). „Der Führungstreffer hat uns wachgerüttelt, danach waren wir voll im Spiel“, meinte Netemeyer. Noch vor der Pause war dann wieder Nienhagens Tormaschine zur Stelle. Matthias Behrens nahm eine Kopfballverlängerung von Marcel Sefczyk auf und ballerte den Ball zum 2:0 (35.) ins Gästetor. Kurz vor dem Wechsel das Highlight der ersten Halbzeit, Sefczyk hatte Pech als sein sehenswerter Volleyschuss aus 30 Metern nur ans Gebälk krachte.

Nach der Pause agierte Nienhagen im Stile einer Spitzenmannschaft, ließ Ball und Gegner laufen, setzte aber die entscheidenden Nadelstiche. Als Behrens frei durch war, Sefczyk bediente und dieser per Kopf zum 3:0 (60.) vollendete, war der Deckel auf dieser Partie. Fast mit dem Abpfiff nutzte der stets brandgefährliche Behrens einen von zwei Alleingängen, überlief die Abwehr und besorgte das 4:0 (89.).

Von Jens Tjaden