Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Jugendturnier in Eicklingen als weltweite Kontaktbörse
Sport Fußball regional Jugendturnier in Eicklingen als weltweite Kontaktbörse
14:08 11.07.2017
Quelle: Michael Schäfer
Eicklingen

Turnierveranstalter Fritz Raddatz hatte mehr als 70 Mannschaften aus der ganzen Welt, darunter europäische Topteams, angelockt. „Das Turnier hat viel Lob bekommen und auch viel bewirkt“, sagt Krause. Die Französisch-Dolmetscherin Elodie Jakob, die beim Turnier im Einsatz war, habe eine Einladung von Olympique Lyon erhalten und „auch der Verein NK Krapina aus Kroatien möchte uns wieder besuchen“, so Krause. Mit drei Berliner Vereinen und einem Verein aus der Nähe von Rostock steht der Vorsitzende des TuS Eicklingen auch noch nach dem Jugendturnier in Kontakt. „Sie kommen eventuell zu unserem großen Turnier am 1. Mai.“

Krause hatte vorher nicht damit gerechnet, dass so viele Verbindungen entstehen werden. „Wir freuen uns. Das Glücksgefühl ist immer noch vorhanden. Auch unsere Sportanlage hat viel Lob bekommen. Ein Team fragte uns sogar, ob wir in der dritten Liga spielen. Das war schon ein schönes Kompliment“, sagt Krause.

Auch Raddatz freut sich sehr über die neu entstandenen Kontakte. „Das spricht für das Vereinswesen des TuS Eicklingen. Das finde ich ganz toll. Eicklingen war einmalig gut“, lobt der Veranstalter. Selbst von dem Turnierletzten habe er ein überaus positives Feedback zum Raddatz-Cup in Eicklingen bekommen.

Raddatz war begeistert von der organisatorischen Leistung des Eicklinger Helferteams. „Ich hoffe, dass wir auch nächstes Jahr wieder zusammenkommen. Die Platzanlage ist außerordentlich gut und der TuS hat tolle Arbeit geleistet“, sagt Raddatz. Krause bestätigt, dass Gespräche über eine erneute Ausrichtung des Cups in Eicklingen laufen. „Es war das internationalste Jugendturnier Deutschlands und 6292 Euro für den Verein für krebskranke Kinder Hannover sind auch zusammen gekommen“, sagt Raddatz.

Von Jessica Poszwa