Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Junge Kicker sorgen in Westercelle für WM-Atmosphäre
Sport Fußball regional Junge Kicker sorgen in Westercelle für WM-Atmosphäre
21:18 01.06.2018
Quelle: David Borghoff
Celle

Celle. An seinen neongelben Fußballschuhen kann man Luka Jost schon aus der Ferne erkennen. Der Sechsjährige steht mit seiner Mannschaft auf dem Spielfeld. Die Nachwuchskicker der Kindertagesstätte der Christuskirche in Westercelle fiebern als Team Brasilien dem Anpfiff beim Kita-WM-Cup im Westerceller Sportpark entgegen. Und als es endlich losgeht, kommt sogar ein bisschen WM-Atmosphäre auf. Zahlreiche Zuschauer feuern die jungen Spieler auf dem Rasen an und sorgen für eine gute Stimmung.

Unter ihnen ist auch Matthias Paschke, Turnierorganisator und Vorstandsmitglied im Förderverein des VfL Westercelle. „Wir möchten im Sommer eine kindergartenübergreifende Spaßveranstaltung mit Sportbezug anbieten“, erzählt er. Der Förderverein organisiert das Turnier in Kooperation mit dem Kirchenkreis und der Sparkasse Celle. „Sport ist etwas Verbindendes. Leute aus diversen Stadtteilen mit verschiedenen sozialen Hintergründen kommen hier zusammen“, sagt Paschke. Sieben Kindergärten nehmen am WM-Cup teil. Sie alle repräsentieren Nationen, die in diesem Jahr auch an der FIFA-Weltmeisterschaft teilnehmen werden.

Im ersten Spiel gegen die Auswahl der Kita Oldau, die die Farben Englands vertritt, steuert Luka drei Tore zum 4:1-Erfolg bei. „Der jubelt ja wie die in der Bundesliga“, meint ein Mann am Spielfeldrand nach Lukas zwischenzeitlichem 1:1-Treffer. Doch sein großer Auftritt folgt erst noch.

Im Spiel um Platz drei gegen das Team „Nigeria“ von der Kita Winsen steht es lange Zeit 0:0. Luka wurde ausgewechselt. Sein hochroter Kopf zeigt deutlich die Belastung der vergangenen Partien bei der schwülen Sommerluft an. „Es ist ganz schön schwierig, bei dem Wetter zu spielen“, meint er knapp. Kurz durchatmen ist angesagt. Denn für die letzte Minute soll er noch einmal aufs Feld. Sein Trainer Mahir Kiy gibt ihm die Anweisung, er solle den Ball „nach vorne führen und nicht schießen“. Und tatsächlich kann sich Luka kurz vor Abpfiff gegen drei gegnerische Spieler durchsetzen und schiebt den Ball zielgerichtet in die linke untere Ecke. Selbst sein Idol Robert Lewandowski vom FC Bayern hätte den nicht schöner verwandeln können. Mit Platz drei ist Luka sehr zufrieden.

Etwas erfolgreicher lief es für das Team „Spanien“. Die Kinder der Kita Kapellenberg freuten sich ausgelassen über ihren 3:1-Finalsieg gegen die argentinischen Vertreter der Kita Groß Hehlen. (sal)

Von Sebastian Salpius

Die Celler Jugendfußballer aus den Landesligen können bereits die Beine im Freibad hochlegen und den Sommer genießen. Die A- und B-Junioren des VfL Westercelle in der Niedersachsenliga müssen jedoch am kommenden Samstag wieder ran: Die U19 spielt um 16 Uhr beim VfV Borussia 06 Hildesheim – die U17 hat mit den Abstiegsplätzen im Rücken den VfL Osnabrück II um 14 Uhr zu Gast.

31.05.2018

Vielversprechender Auftritt des Celler DFB-Stützpunkt-Teams des Jahrgang 2005 beim Avacon-Cup in Barsinghausen: Die Kicker haben den vierten Platz belegt. Für die jungen Fußballer aus Celle war das Turnier mit einem Unentschieden, drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen. "Klasse Mannschaftsleistung und top Einsatzbereitschaft mit der Chance jedes Spiel gewinnen zu können", sagt Trainer Bernd Schäfer.

Uwe Meier 31.05.2018

Die Fußballer des Hermann-Billung-Gymnasiums der Jahrgänge 2006 und 2007 machen im Jahr 2018 genau da weiter, wo sie vor einem Jahr aufgehört haben. Durch überragende Spiele hatte die Mannschaft der Lehrer und Trainer Bert Schmidt und Dirk Apitius beim Bundesfinale für „Jugend trainiert für Olympia“ in Thüringen den sechsten Platz erreicht.

31.05.2018