Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Kicken im Gedenken an Ivan Ose
Sport Fußball regional Kicken im Gedenken an Ivan Ose
14:17 18.07.2018
Altenhagen

Der tragische Unfall hat auch Andreas Kosanke tief berührt. Der Trainer der ersten Fußball-Herrenmannschaft des VfL Altenhagen hatte bereits im vergangenen Jahr ein Fußballturnier in Gedenken an Ivan Ose initiiert. Gemeinsam mit seinem Vater war er oft auf dem Platz anzutreffen. Am 19. Juli beginnt zum zweiten Mal der Ivan-Ose-Cup, bei dem Fußballteams aus Celle und Landkreis auf dem Sportplatz „Im Bulloh“ in Altenhagen zu Gunsten der Familie Ose kicken.

Folgende Mannschaften treten gegeneinander an: Team Ose – Team Altenhagen (Donnerstag, 19. Juli, 19 Uhr), VfL Altenhagen – VfL Westercelle III sowie 1. FC Celle – FC Firat Bergen (Freitag, 18 Uhr und 19.45 Uhr), FC Firat Bergen – VfL Altenhagen sowie VfL Westercelle III – 1. FC Celle (Samstag, 14 Uhr und 16 Uhr), FC Firat Bergen – VfL Westercelle III sowie VfL Altenhagen – 1. FC Celle (Sonntag, 12 Uhr und 14 Uhr). Die Siegerehrung finden am Sonntag um 16.30 Uhr statt.

Im Gedenken an Ivan Oses den Geburtstag findet am Donnerstag, 19. Juli, ab 16 Uhr im Vereinsheim eine Feier für den tödlich verunglückten Jungen statt. (bau)

Die WM ist vorbei, doch Fußballfans müssen jetzt nicht verzweifeln, denn in Celle wartet schon das nächste Turnier. Denn die Sportanlage des SSV Groß Hehlen wird am Sonntag, 22. Juli, zum Austragungsort des ersten Wein-Basis-Cups.

18.07.2018

Hilger Wirtz konnte es selbst kaum glauben. „Es kommt nicht oft vor, dass er in einem Fußballspiel so weit vorne auftaucht“, sagte der Trainer des MTV Eintracht Celle mit einem Lächeln und meinte Björn Lohmann. Beim starken 4:1 (0:0) am Dienstagabend zum Auftakt des Portapokals gegen den HSC Hannover tauchte der defensive Mittelfeldspieler des Landesligisten vor rund 200 Zuschauern gleich dreimal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf – und erzielte einen Hattrick innerhalb einer Viertelstunde gegen den Oberligaaufsteiger. „Dass er sich so ins Spiel nach vorne einbringt und dann noch die Entscheidung sucht, ist ein Zeichen von großer Willenskraft“, befand Wirtz nach dem ersten Härtetest in der Vorbereitung auf die neue Saison mit einem Überraschungstorschützen.

Christoph Zimmer 18.07.2018

Der Ball klebt am Fuß, einen Haken nach links, einen nach rechts – und schon ist der Gegenspieler umkurvt. Heiße Dribblings, coole Tricks und eine entspannte Stimmung: 120 Zuschauer ließen sich von den Ballakrobaten verzaubern. Im Finale des Streetsoccer-Cups setzten sich am „Neuen Rathaus“ die Asphaltkicker vom „FC Enemy“ vor dem Team „Engolf“ durch.

17.07.2018