Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Kleine Kicker zeigen bei Celler Fortuna-Cup großen Fußball
Sport Fußball regional Kleine Kicker zeigen bei Celler Fortuna-Cup großen Fußball
19:43 20.06.2016
Von Carsten Richter
Celle Stadt

In sechs Altersklassen im Jungenbereich und in zwei Klassen bei den Mädchen wurden Sieger gesucht. Die rund 2000 Zuschauer sahen erstklassigen Fußball. „Das Interesse war noch etwas größer als im vergangenen Jahr“, freut sich Fortuna-Jugendleiter Martin Cordua. Höhepunkt war diesmal die Live-Übertragung des Turniers im Internet. „Das kam richtig gut an, wir haben eine tolle Resonanz bekommen.“ Eltern, die nicht auf die Sportanlage kommen konnten, hatten dadurch trotzdem eine Möglichkeit, die Spiele ihrer Kinder zu verfolgen. Trainer und Spieler wiederum konnten auf diese Weise den Turnierverlauf gut analysieren.

Und dieser fiel in sportlicher Hinsicht positiv für heimische und auswärtige Mannschaften aus. Aus weiten Teilen Niedersachsens sowie aus Hamburg waren Teams angereist. Mit der U10 des VfL Wolfsburg war sogar ein Bundesligist vertreten. Die Wölfe zeigten dann auch wie erwartet die Zähne und setzten sich immerhin bis auf den zweiten Platz durch. Der Sieg ging an den Hamburg-Eimsbüttler BC.

Celler Mannschaften waren ebenso reichlich vertreten. „Insgesamt zeigten alle Teams ihre Spielstärken“, lautet Corduas Bilanz. Bei den U8 ging der erste Platz an den MTV Eintracht Celle, gefolgt vom VfL Westercelle und dem SV Garßen. Auch der Gastgeber ging nicht leer aus – der ESV Fortuna siegte bei den U9-Junioren. Erfolg ebenfalls für die SG Lachendorf/Langlingen: Hier gewannen die E-/D-Mädchen vor der Fortuna, die ebenso wie bei den C-/B-Mädchen den zweiten Platz errang.

Auch in diesem Jahr wurden außerdem wieder die besten Spieler und Torwarte ausgezeichnet. Unter den Cellern gingen bei den Spielern Milat Innis Kiy (U8, MTVE), Ben Emil Rossow (U9, Fortuna), Vegas Gaupp (U10, SV Altencelle), Leon Groß (U12, SV Nienhagen) und Sanzy Hausmann (E-/D-Mädchen, SG Lachendorf/Langlingen) als Sieger vom Platz. Beste Celler Torwarte des Turniers dürfen sich nennen: Jan Lisowski (U8, SV Garßen), Arne Sucker (U9, SC Wietzenbruch), Nashat Kalaf (U10, Fortuna), Alexander Füllberg (U11, TuS Eicklingen), Vincent Kühn (U12, Fortuna) und Chantal Angersbach (C-/B-Mädchen, Fortuna).

Wo Sieger sind, gibt es natürlich auch Verlierer – trotzdem war die Grundstimmung am Wochenende positiv. Das hängt für Jugendleiter Cordua besonders mit der Fairness auf den Plätzen zusammen. Um den Spielen Schärfe zu nehmen, wurde ohne die Abseitsregel gekickt. „Darauf sollen die Spieler selbst, aber auch Trainer und Eltern achten“, sagt Cordua.

Auch am Spielfeldrand herrschte eine entspannte Atmosphäre an der Kampstraße: „Wir haben komplett auf Alkohol verzichtet“, erklärt Cordua. „Da wollen wir großes Vorbild sein.“