Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Kräftemessen im Teufelsmoor
Sport Fußball regional Kräftemessen im Teufelsmoor
19:05 24.08.2018
Hilger von Elmendorff (am Ball) will mit MTV Eintracht Celle bei den "Moorteufeln" in Bornreihe drei Punkte entführen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Es ist schon sowas wie ein Spitzenspiel in der Fußball-Landesliga – auch wenn die Saison noch jung ist und die derzeitigen Platzierungen des MTV Eintracht Celle (Platz drei) und Blau-Weiß Bornreihe (Platz zwei) noch wenig aussagekräftig sind. „Bornreihe gehört für mich in dieser Saison zum Favoritenkreis“, urteilt MTVE-Chefcoach Hilger Wirtz, „aber wir sind auch gut drauf“. Sollte Spitzenreiter Rotenburg zeitgleich patzen, winkt dem Sieger der Partie sogar die Tabellenführung. Anpfiff ist um 15 Uhr im Teufelsmoor nördlich von Bremen.

Beide Teams sind mit zwei Siegen gestartet, die Bornreiher „Moorteufel“ haben allerdings im Angriff losgelegt wie die Feuerwehr: Neun Tore in zwei Spielen zeugen von geballter Offensivpower. BW-Stürmer Patrick Müller führt die Torjägerliste der Liga gleich mit drei Treffern an, der frühere Hagener Michel Klimmek zeigt sich auch schon wieder in Torlaune. „Die haben einen Granatensturm“, urteilt Celles Kapitän Björn Lohmann, der nach Problemen mit dem Hüftbeuger wieder im Mittelfeld einsatzfähig ist.

Eintracht schoss zwar weniger Tore und vergab zuletzt beim 1:0 gegen Uelzen viele klare Chancen, ist aber spielerisch ebenfalls in sehr guter Form. Auch ohne die länger fehlenden Nachtwey, Kubiak, Janke sowie den bis Montag im Urlaub weilenden Valentin von Behr schickt Wirtz morgen eine schlagkräftige Truppe aufs Feld. Angesichts des kleinen Kaders nimmt der Coach jedoch zwei Ersatzleute aus der Kreisliga-Elf der Blauweißen mit in den Landkreis Osterholz. „Gegen diese erfahrene Truppe dürfen besonders unsere vielen jungen Spieler nicht gehemmt auftreten. Jeder muss seine speziellen Fähigkeiten für die Mannschaft einsetzen, dann kann es klappen“, so Wirtz.

Als die Celler nach der Saison 2016/2017 in die Oberliga aufstiegen, tauschten beide Teams die Spielklasse: Bornreihe musste als Letzter in die Landesliga runter. Vergangene Saison gehörten die „Moorteufel“ lange Zeit erneut zu den Abstiegskandidaten – bis Saša Pinter in der Winterpause das Traineramt übernahm und eine Handvoll Spieler mitbrachte, die das Niveau der Elf eklatant steigerten. Folge: Bornreihe war bestes Team der Rückrunde und wurde am Ende Dritter. „Und sie machen da weiter, wo sie letzte Saison aufgehört haben“, sagt Eintracht-Kapitän Lohmann.

Doch das gilt auch für Celle, die trotz des Abstiegs einen bärenstarken Saisonendspurt hingelegt haben und inzwischen seit 19 Spielen in Folge ungeschlagen sind. Vielleicht machen sie morgen die 20 voll.

Von Heiko Hartung

Am 4. Spieltag der Fußball-Kreisliga erwartet TuS Bröckel die TS Wienhausen zum Flotwedel-Derby wegen des Feuerwehrfestes bereits am Samstag. Bezirksliga-Absteiger Eschede reist nach Langlingen.

23.08.2018

Saisonstart in der Frauenfußball-Landesliga: Aufsteiger SG Bröckel/Langlingen probt den Ernstfall im Auswärtsspiel beim Vorjahresvierten TSV Stelle. Coach Nico Strehl ist optimistisch.

Heiko Hartung 23.08.2018

Die Celler Schiedsrichter wollen ihre größten Könner an der Pfeife künftig in besonderer Weise fördern. Ab Herbst sollen die besten 15 bis 20 Referees in einem Talentkader zusammengefasst werden.

22.08.2018