Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Leben mit der Ungewissheit: MTV Eintracht Celle zu Gast in Bodenteich
Sport Fußball regional Leben mit der Ungewissheit: MTV Eintracht Celle zu Gast in Bodenteich
13:53 08.12.2016
Von Oliver Schreiber
Der MTV Eintracht Celle – hier mit Christoph Gaete von Wersebe (links)– trifft mit dem TuS Bodenteich auf einen defensivstarken Gegner. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Sie saßen schon abfahrbereit im Bus, die Lunchpakete waren griffbereit, der Fokus auf Fußball gerichtet – und plötzlich hieß es: Alles aussteigen, Spiel fällt aus. Die ganze Vorbereitung auf die Partie beim Tabellenzweiten TuS Harsefeld war für die Katz, die kurzfristige Absage sorgte für lange Gesichter. „Wir hätten sehr gerne gespielt. Aber besser so, als wenn wir dort hingefahren wären und der Schiedsrichter das Spiel dann gar nicht erst angepfiffen oder abgebrochen hätte“, blickt MTVE-Coach Hilger Wirtz auf das vergangene Wochenende zurück, als die Blau-Weißen unverrichtete Dinge daheim blieben und stattdessen trainierten.

Genau dasselbe Szenario droht den Cellern auch morgen. Das Spiel beim TuS Bodenteich (14 Uhr) steht ebenfalls auf der Kippe, auch hier ist eine Last-Minute-Entscheidung denkbar. „Bei den momentanen Witterungs- und Platzverhältnissen ist es für alle Vereine ein ständiges Leben mit der Ungewissheit. Da ist es natürlich schwierig, die Spannung aufrecht zu erhalten“, meint Wirtz.

Immerhin blieb Eintracht ein Abbruch und damit eine erneute Anreise nach Harsefeld erspart. Weniger Glück hatten da der TV Meckelfeld (beim FC Verden 04) und der TSV Etelsen (bei SV Eintracht Lüneburg). Beide Begegnungen wurden zunächst angepfiffen – doch dann schickten die jeweiligen Schiedsrichter die Spieler wegen der widrigen Platzverhältnisse und des damit verbundenen Verletzungsrisikos wieder zurück in Kabine – Wiederholung folgt...

Für den MTVE war der Spielausfall in Harsefeld doppelt bitter. Denn die Partie wurde für Sonntag, 18. Dezember, neu angesetzt. Einen Tag zuvor veranstaltet der Klub zusammen mit der Celleschen Zeitung den Charity Cup – ein Hallenfußballturnier wohlgemerkt. „Das ist natürlich alles andere als glücklich. Aber wir können es eben nicht ändern und müssen das Beste daraus machen. Aber offensichtlich will man in diesem Jahr unbedingt noch alle angesetzten Spiele durchprügeln – koste es, was es wolle. Dabei gebe es im nächsten Jahr noch genügend freie Termine“, sagt Wirtz.

Nichtsdestotrotz bereitet sich der Tabellensechste intensiv auf den Aufsteiger aus Bodenteich vor. Wirtz hat alle Mann an Bord, im Training kämpfen im Schnitt immer 20 Spieler um die Stammplätze. Bodenteich ist stark in die Saison gestartet und hat sich bereits ein Elf-Punkte-Polster auf die Abstiegsregion angefuttert. „Das ist eine sehr homogene, kampf- und defensivstarke Truppe, die sehr diszipliniert spielt. Sie sind sehr schwer zu schlagen – aber natürlich haben wir genau das vor“, so Wirtz. Wenn sie denn dürfen...