Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional MTV Langlingen ohne Happy End im Flotwedel-Derby gegen Bröckel
Sport Fußball regional MTV Langlingen ohne Happy End im Flotwedel-Derby gegen Bröckel
18:14 26.11.2017
Die Langlinger Julian Schmidt (vorne) und Timo Landscheidt versuchen mit vereinten Kräften, den Bröckeler - Paul Kampe zu stoppen. Dennis Rehme (links) kann seinem Mitspieler in dieser Szene nicht helfen. Quelle: Oliver Knoblich
Langlingen

Die Gemütsverfassung beider Trainer war nach Spielschluss absolut verschieden. „Das ist ein bitterer Punktverlust, wir haben einfach zu viele Chancen vergeben“, meinte MTV-Trainer André Ruschitzka. „Mit dem Punkt bin ich sehr zufrieden, wir haben schwer ins Spiel gefunden“, war hingegen Bröckels Bernd Schäfer zufrieden.

Auf dem gut bespielbaren, wenn auch teilweise tiefen Platz entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel. Da bei Bröckel die beiden großen Stützen Timo Klingenspor und Lukas Ahammer verletzt fehlten, richtete Trainer Schäfer seine Mannschaft defensiv aus. Langlingen erspielte sich deutlich mehr Feldvorteile, kam aber zunächst nicht in die Gefahrenzone vor dem Tor von Frederic Baars. Nach einer knappen halben Stunde kombinierte Langlingen sicherer und entsprechend stellten sich auch die Chancen ein. Dem wieder unermüdlich agierenden Malte Banser fehlte nach einem gelungenen Dribbling die nötige Konzentration beim Torabschluss, er scheiterte an dem jungen Keeper Baars (25.), der mit weiteren tollen Paraden großen Anteil am Bröckeler Punktgewinn hatte. Die nächste gute Gelegenheit bereitete Banser vor, den Querpass ballerte Timo Landscheidt aber freistehend am Tor vorbei. Dann fiel doch noch die verdiente Führung für die Hausherren – durch einen Strafstoß. Timo Sonemann wurde von Florian Thiele von den Beinen geholt und Banser verwandelte sicher vom Elfmeterpunkt zum 1:0 (30.).

Danach hätte Langlingen nach zwei gefährlichen Eckbällen durch Landscheidt erhöhen müssen. Zweimal rettete Baars in höchster Not, erst war er bei einem Kopfball von Felix Linnewedel zur Stelle, dann packte er das Leder auf der Linie und hielt seine Elf damit im Spiel.

Den zweiten Durchgang begann Langlingen wieder überlegen, Bröckel hatte Probleme mit einem kontrollierten Spielaufbau, vieles war dem Zufall überlassen. Erst ab der 70. Spielminute spielten die Gäste etwas druckvoller, ohne jedoch große Möglichkeiten zu bekommen. So musste ein Freistoß an der Strafraumgrenze für den Ausgleich herhalten. Den Schuss von Mario Schulze konnte MTV-Keeper Wende nur abklatschen lassen, Lasse Berkhan war aus kurzer Distanz zur Stelle und versenkte die Kugel zum 1:1 (80.) in den Maschen. Kurz vor dem Abpfiff hätte es für Langlingen noch ein Happy End geben können. Die präzise Hereingabe des eingewechselten Marcel Berridge brachte Sonemann allerdings nicht im Tor unter. So musste sich Langlingen mit einem Punkt begnügen und versäumte es, zwei weitere Plätze in Richtung Tabellenmitte zu klettern.

Von Jens Tjaden