Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional MTVE erwartet die „torreichen Drei“
Sport Fußball regional MTVE erwartet die „torreichen Drei“
20:08 23.03.2012
Von Oliver Schreiber
Celle Stadt

Hassan-Sascha Turgut, Fadil Yavsan, Sebastian Meene. Diese drei Namen bereiten den Verteidigern in der Fußball-Bezirksliga schlaflose Nächte. Das Angriffstrio des MTV Soltau schlug in den bisherigen 20 Spielen 46 Mal zu und erzielte damit 85 Prozent aller Soltauer Treffer. Am morgigen Sonntag bekommt es der MTV Eintracht Celle mit den „torreichen Drei“ zu tun. „Gegen die müssen wir 90 Minuten hoch konzentriert sein und dürfen uns keinen Blackout erlauben. Sonst schlagen die eiskalt zu“, erklärt MTVE-Trainer Frank Weber vor dem Heimspiel gegen den Tabellenfünften (15 Uhr).

Die Gäste sind bisher etwas hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben, haben aber insgeheim trotz elf Punkten Rückstand noch Aufstiegsambitionen. Dann dürfen sie sich in den noch ausstehenden zehn Partien allerdings keinen Ausrutscher mehr leisten und stehen in Celle unter Zugzwang. Dies gilt aber auch für die Hausherren, die nach der 0:3-Niederlage beim VfL Jesteburg wieder auf den Relegationsrang zurückgefallen sind. Dessen ist sich Weber bewusst. „Wenn wir da unten rauskommen wollen, müssen wir auch mal gegen ein Team von oben punkten. Dafür müssen wir aber unsere eklatante Schwäche bei den Standards dringend abstellen. Generell fehlt uns oftmals die Handlungsschnelligkeit, wir reagieren viel zu spät. Das wird in der Bezirksliga bitter bestraft“, meint Weber.

Personell sieht es gut aus bei den Cellern, sodass Weber einige Optionen hat, um Turgut (19 Treffer), den Ex-Berger Yavsan (18) und Meene (9) zu stoppen. Kai-Lennart Schmidt wird sich wohl um Meene kümmern, Jan Brodde ist ein Kandidat für die Bewachung von Yavsan, Nico Feldmann eine mögliche Alternative als „Kettenhund“ für Turgut. Auf jeden Fall müssen laut Weber alle „hellwach“ sein – und zuvor möglichst keine schlaflose Nacht haben.