Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional MTVE will im Spitzenspiel Zeichen setzen
Sport Fußball regional MTVE will im Spitzenspiel Zeichen setzen
13:23 02.11.2018
Von Oliver Schreiber
Moussa Doumbouya (links) führt die Landesliga-Torschützenliste mit elf Treffern an. In Harsefeld will der 20-Jährige erneut einnetzen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Hilger Wirtz wiegelt ab. „Selbst wenn wir da gewinnen, ist das noch keine Vorentscheidung. Die Saison ist noch so lang, da kann noch so viel passieren“, erklärt der Trainer des Fußball-Landesligisten MTV Eintracht Celle vor dem Spitzenspiel am Samstag um 14 Uhr beim ärgsten Verfolger TuS Harsefeld. Im Falle eines Sieges des Spitzenreiters würde der Vorsprung bereits elf Punkte betragen. Angesichts der bisher offenbarten Stabilität der Blau-Weißen wäre das schon ein echtes Pfund. „Natürlich wäre es ein Ausrufezeichen Richtung Konkurrenz – und das wollen wir auch setzen. Aber auch wir müssen damit rechnen, dass wir in eine Phase geraten, in der es mal nicht so gut läuft. Gerade weil unser Kader viel zu schmal ist. Und man darf auch nicht vergessen, dass da immer noch eine verdammt junge Truppe auf dem Platz steht“, sagt Wirtz.

Rund um die beiden Haudegen in der Innenverteidigung, Lars Borchert (28) und Malte Marquardt (31), beträgt das Durchschnittsalter der Startformation, die in Harsefeld zum zehnten Mal in Folge unverändert auflaufen wird, rund 22 Jahre. „Daher zeugt es wirklich von Qualität, dass die Jungs bisher so stabil sind und auch die knappen Spiele für sich entschieden haben. Da muss man echt den Hut vor ziehen“, lobt Wirtz angesichts der beeindruckenden Bilanz von elf Siegen und einem Remis in zwölf Partien.

Eine Hiobsbotschaft gab es nach dem 4:2-Erfolg gegen den TSV Gellersen am vergangenen Wochenende. Dennis Runge, sozusagen Joker Nummer eins, zog sich einen Bänderriss im Sprunggelenk zu und fällt bis zum Jahresende aus. Mit Björn Lohmann, Kai-Lennart Schmidt und Alpha Jallow stehen nur noch drei Ersatzspieler zur Verfügung. „Mehr als dreimal darf ich ja eh nicht wechseln“, nimmt es Wirtz mit Galgenhumor: „Aber jetzt darf wirklich nichts mehr passieren, sonst haben wir ein großes Problem.“

Nichtsdestotrotz strotzt Eintracht natürlich vor Selbstvertrauen und will in Harsefeld den nächsten Big Point landen. „Das wird eine echte Herausforderung. Harsefeld hat eine sehr erfahrene Mannschaft mit jeder Menge Qualität. Da treffen zwei Teams aufeinander, die gut und gepflegt kicken können“, meint Wirtz. Gutes Omen: Das letzte Aufeinandertreffen in Harsefeld Ende Dezember 2016 gewann der MTVE als Verfolger beim damaligen Tabellenführer mit 2:0. Es folgten zehn weitere Siege in zwölf Spielen – und der Aufstieg in die Oberliga.

Die U19 des VfL Westercelle ist in der Fußball-Niedersachsenliga bis auf den zweiten Platz geklettert. Diesen Rang will das Team im Heimspiel gegen TuS Blau-Weiß Lohne verteidigen.

01.11.2018

Das erste Mal dabei und gleich in der Startelf: Johanna Wende aus Celle hat im Fußball-Länderspiel der deutschen U16-Juniorinnen gegen Dänemark das Tor gehütet.

Heiko Hartung 01.11.2018

Nach dem 11:2-Erfolg am Reformationstag gegen Teutonia Uelzen hofft die SG Bröckel/Langlingen auf den zweiten Heimsieg innerhalb einer Woche.

Christian Link 01.11.2018