Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Marie Dehning läuft Bezirksrekord über 800 Meter
Sport Fußball regional Marie Dehning läuft Bezirksrekord über 800 Meter
10:33 26.06.2012
Celler Leichtathleten bei den Bezirksmeisterschaften. Marie Dehing Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Schneverdingen

Marie Dehning (LG Celle Land/W9) stellte dabei über 800 Meter einen neuen Bezirksrekord auf. Sie begann das Rennen verhalten und hielt zunächst die dritte Position. Langsam steigerte die Gruppe das Tempo und die erste Runde wurde mit schnellen 1:22 Minuten abgeschlossen. Nach 600 Metern setzte sie zum lang gezogenen Schlussspurt an, zog davon und siegte mit großem Vorsprung. Die Zeit von 2:43,97 Minuten bedeutete eine Verbesserung des alten Bezirksrekords aus dem Jahre 2006.

Leon Zauske (LAZ Celle/U16) jedoch war mit einem vierfachen Erfolg der herausragende Athlet der Bezirkstitelwettkämpfe. Er siegte im 100 Meter Sprint in herausragenden 11,63 Sekunden, sowie im Hürdenfinale über 80 Meter in 11,88 Sekunden. Dabei steigerte sein Bestleistung über fünf Zehntelsekunden. Im Weitsprung setzte er sich mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,51 Metern ebenfalls durch. Mit 1,67 Metern im Hochsprung gelang ihm ein weiterer Titelgewinn.

Merle Hansel (LAZ Celle/U16) wurde Doppelmeisterin über 80 Meter Hürden in überragenden 12,37 Sekunden. Sie verbesserte ihre Bestezeit um drei Zehntelsekunden deutlich. Den Weitsprung gewann die talentierte Athletin mit 4,98 Metern. Im 100 Meter Sprint wurde sie in 13 Sekunden Vizemeisterin.

Ebenfalls platzierte sich Maike Paulick (LAZ Celle/U16) als Vizemeisterin im Hochsprung. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung auf 1,57 Meter. Damit lag sie höhengleich mit der Siegerin. Im Hürdensprint über 80 Meter verbesserte sie ihre Leistung auf 13,08 Sekunden und wurde Dritte.

Abigail Fox (LAZ Celle/U16) swurde über 800 Meter Dritte. Ihre Zeit von 2:29,30 Minuten bedeutete für sie neue persönliche Bestzeit. Ihr Bruder Joseph (LAZ Celle/M09) ging über die gleiche Strecke an den Start. Er wurde in seiner Altersklasse Zweiter, und mit seiner Zeit von 2:49,62 Minuten verbesserte er seine erst kürzlich gelaufene Bestzeit um zehn Sekunden.

Die 4x100 Meter Staffel der LAZ Celle wurde Vizemeister in der Aufstellung Nell Spitzer, Leoni Otte, Maike Paulick und Merle Hansel in 52,44 Sekunden.

Der TuS Lachendorf trat mit vier Leichtathletinnen an, wovon Johanna Dechert mit 13 Jahren die Jüngste war und erstmals bei Bezirksmeisterschaften startete. Mit der kleinen Mannschaft war der TuS Lachendorf sehr erfolgreich und erzielte drei Bezirkmeistertitel.

Friedericke Altmann (W15), die wegen einer Verletzung pausieren musste, versuchte sich erstmals wieder über die 80 Meter Hürdenstrecke und trat auch über die 100 Meter an. In beiden Disziplinen erreicht sie auf Anhieb die Endläufe, verzichtete aber wegen einer möglichen Verletzungsgefahr auf die Teilnahme, da sie auch noch bei ihren beiden Spezialdisziplinen, dem Weit- und dem Dreisprung, starten wollte. Diese Entscheidung war richtig, den sie wurde mit 4,87 Metern Bezirksmeisterin im Weitsprung und erzielte auch den Titel im Dreisprung, den sie mit 10,05 Metern unangefochten gewann. Siri Lübbers (W14) wurde in ihrer Spezialdisziplin, dem Speerwurf, mit überragenden 29,12 Metern Bezirkmeisterin, belegte außerdem im Kugelstoßen mit 9,09 Metern den dritten und im 80 Meter Hürdenendlauf mit 13,43 Sekunden den vierten Platz. Lea Sander (W15) steigerte sich im Weitsprung auf 4,78 Meter und wurde Dritte. Alle drei Leichtathletinnen sind mit ihren Leistungen und Platzierungen zur Teilnahme an den niedersächsischen Landesmeisterschaften qualifiziert.

Eine starke Leistung zeigte auch Jana Seesko (LG UnterlüßFaßbergOldendorf/W15) über 300 Meter. Mit 41,09 Sekunden sprintete sie zum Sieg und auf Platz 1 der Niedersächsischen Bestenliste. Neuzugang Henry Struwe (M15), der erst kürzlich vom Fußball zur Leichtathletik kam, sprintete über die gleich Distanz mit 39,64 Sekunden auf den Dritten Platz.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt