Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Mukoviszidose: Traditionself des VfL Wolfsburg kommt zu Benefizspiel nach Scheuen
Sport Fußball regional Mukoviszidose: Traditionself des VfL Wolfsburg kommt zu Benefizspiel nach Scheuen
17:30 21.02.2014
Von Andreas Babel
Hans-Friedrich Niemann, organisiert ein Benefizspiel am 23. Mai in Scheuen. Quelle: Andreas Babel
Scheuen

Zu einem Benefizspiel zugunsten des Selbsthilfevereins „Mukoviszidose“ kommt die Traditionself des VfL Wolfsburg am Freitag, 23. Mai, 18 Uhr, nach Scheuen. Am Hermannsburger Weg wird dann die 1. Herrenmannschaft des gastgebenden SSV der Gegner sein. „Wir rechnen uns rein sportlich nichts aus, denn die Traditionself des VfL hat erst im Dezember einen aktuellen Oberligisten 8:1 geschlagen“, sagt SSV-Fußball-Abteilungsleiter Hans-Friedrich Niemann. Er hat das Benefizspiel zusammen mit Trainer Stefan Täubert organisiert.

Wie es zu der Idee kam? Die Tochter eines SSV-Spielers ist an Mukoviszidose erkrankt. Das Kind im Kindergartenalter hat durch den medizinischen Fortschritt gute Chancen, ein weitaus längeres Leben vor sich zu haben, als das noch vor einigen Jahrzehnten der Fall gewesen wäre.

„Ich habe den VfL Wolfsburg angeschrieben, weil ich weiß, dass der damalige Trainer Felix Magath ein Herz für Kinder hat. Das hat sich dann aber immer wieder zerschlagen. Im Januar habe ich den Gedanken wieder aufgegriffen und mich an Roy Präger gewandt, der beim VfL die Jugendschule leitet und zusammen mit Holger Ballwanz die Traditionself organisiert“, erzählt Niemann. Und die frohe Kunde ließ nicht lange auf sich warten: Der VfL wird mit allerlei Stars in Scheuen antreten.

Neben Stefan Schnoor, Siegfried Reich und Detlev Dammeier (der jetzt Sportlicher Leiter bei Preußen Münster ist) soll auch der Mukoviszidose-Engel Arne Friedrich auflaufen. Die Fußball-Stars werden sicherlich auch jede Menge Autogrammwünsche zu erfüllen haben, denn Niemann rechnet mit mindestens 500 Besuchern, „wenn das Wetter mitspielt“, wie der SSV-Fußballchef anfügt.

Als Vorspiel treffen bereits um 16 Uhr die U14-Kicker des SSV auf die gleichaltrige Vertretung des JFC Südheide. Das Mukoviszidose-Infomobil informiert über die heimtückische Krankheit (siehe Info-Kasten). Die Eintrittsgelder, der Erlös des Getränke- und Speisenverkaufs sowie der Tombola fließen dem Selbsthilfe-Verein zu. Bei der Tombola gibt es mehrere Autos für ein Wochenende zu gewinnen sowie ein Bonusheft für Gebraucht-Fahrzeuge. Seit Jahresanfang organisieren Niemann, der 40-jährige SSV-Libero Kai Hofmann und Stefan Täubert diese Tombola.