Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Nichts Neues für A-Junioren des VfL Westercelle
Sport Fußball regional Nichts Neues für A-Junioren des VfL Westercelle
17:07 15.10.2017
Celle

Celle. Ein früher Strafstoß für Lüneburg, der gegen die Querlatte krachte, war der Wachmacher für den VfL. Die Schwarz-Gelben drehten auf und belohnten sich mit dem Führungstreffer durch Faisal Soma (35.).

Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit änderten sich die Kräfteverhältnisse zugunsten des MTV. Lange Zeit hielt die Westerceller Defensive den Angriffsbemühungen stand, doch nach einer Freistoßflanke von der linken Seite stieg MTV-Kapitän Jeremy Fritz am höchsten, um den Ausgleich für die Heimmannschaft zu markieren (73.).

Anschließend hatten die Schwarz-Gelben zwar noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Allerdings hätte es auch auf der anderen Seite klingeln können. So fischte VfL-Torhüter Dominik Koslowski noch einen Schlenzer von Pietro Battistella mit einer Glanztat aus dem Winkel.

„Nach der Führung haben wir in der zweiten Halbzeit um das 1:1 gebettelt, sind dann wieder aufgewacht und zu Riesenchancen gekommen“, analysierte VfL-Trainer Tarek Gibbah die Partie. „Diese haben wir dann nicht verwandelt. Man könnte jede Woche das Gleiche sagen.“ Die Chancenverwertung bleibt somit auch am siebten Spieltag der Westerceller das Sorgenkind.

VfL Westercelle: Koslowski – Siegesmund, Dzwoniarek, Brandt, Pautsch, Oldenburger, Hinz, Soma, Duyar-Yavsan, Karak, Heinemann Eingewechselt: Udun, Haase, Bischoff, Kolloch.

Von Noah Heinemann