Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Niedersachsen-Cup lockt Jugendfußballer nach Westercelle
Sport Fußball regional Niedersachsen-Cup lockt Jugendfußballer nach Westercelle
17:44 10.05.2018
Immer am Ball: Von der U7 bis zur U13. Beim Westerceller Niedersachsen-Cupsorgen Nachwuchskicker in sechs Altersklasse mit ihrem Einsatz für Stimmung. Quelle: Alex Sorokin (Archiv)
Celle Stadt

Celle. Sechs Spielfelder stehen am Samstag ab 10 Uhr, am Sonntag bereits ab 9.45 Uhr unter Dauerbetrieb. In sechs Altersklassen von der U7 bis zur U13 treten bei den 92 angemeldeten Teams nicht nur Mannschaften aus der Region an. Neben bekannten Namen wie Hannover 96 oder Eintracht Braunschweig sind auch neue Gesichter und reisefreudige Vereine mit von der Partie. Der 1. FC Magdeburg aus Sachsen-Anhalt wird zum ersten Mal beim Jugendturnier vertreten sein. Die weiteste Anreise nimmt jedoch ein Verein nahe der tschechischen Grenze auf sich: Stolze 378 Kilometer Anfahrt stehen für den SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach an.

Das Rahmenprogramm in Westercelle soll auch in diesem Jahr die vielen Partien auf dem Rasen abrunden: Bei einer Hüpfburg, Fußball-Dart sowie gewinnbringender Tombola müssen die Organisatoren aufpassen, dass die Partien auf den Spielfeldern nicht zur Nebensache werden.

Doch die sportliche Seite des Turniers steht unter einem besonderen Motto: „Es ist nicht die Weltmeisterschaft, es soll ein tolles Turnier werden und daher der Gedanken des fairen Spiels im Vordergrund stehen“, erklärte Turnierleiter René de Waardt das Motto. „Fair Play“ sei gerade im Jugendfußball eine wichtige Tugend und Grundvoraussetzung.

Denn der Siegeswille der Mannschaften ist groß, insbesondere die Lokalmatadoren aus Celle wollen sich gegen die Konkurrenten aus ganz Niedersachsen und darüber hinaus behaupten. Im letzten Jahr gelang dies dem MTV Eintracht Celle sowie zwei Teams des Gastgebers VfL Westercelle. Die fünfzehnte Ausgabe habe es jedoch in sich, erklärt Spielleiter Sebastian Paschke: „Gerade in der U10 und U12/13 haben wir ein sehr starkes Teilnehmerfeld. Da werden es die Celler Jungs schwerer als im letzten Jahr haben.“

Von Noah Heinemann

Hatten am vergangenen Sonntag noch die Heimmannschaften zumeist die Nase vorn in der Fußball-Kreisliga, gab es gestern und vorgestern in den Nachholspielen ausnahmslos Auswärtssiege. Durch den Sieg des TuS Oldau-Ovelgönne beim SV Dicle Celle ist die Meisterschaftsfrage nochmals vertagt. Beim kurdischen Verein gab es vor dem Spiel erneut einen Trainerwechsel. Im gemeinsamen Einvernehmen trennte sich der SVD von Hasan Ekinci. Bis zum Saisonende wird der 1. Vorsitzende Celal Carut die Mannschaft trainieren.

10.05.2018

Die Konkurrenz spielt nicht gerade für die Schwarz-Weißen und so sind die Chancen auf den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga für den TuS Eschede nach wie vor nur minimal. Aber noch glüht der Funke Hoffnung im Escheder Brunshagen. Deshalb wollen die Männer von der Aschau mit am Sonntag (15 Uhr) einem Heimsieg gegen den VfL Maschen dieser Hoffnung auch weiter Nahrung geben. „Ja, wir haben wieder ein klein wenig Morgenluft geschnuppert, bleiben aber entspannt und nehmen es so, wie es kommt“, zeigt sich TuS Trainer Sven Ewert entspannt.

10.05.2018

Wieder müssen acht Mannschaften in der Fußball-Kreisliga nachsitzen. Am Mittwoch finden drei Spiele statt und am Himmelfahrtstag trifft FC Firat Bergen auf MTV Langlingen. Gespannt ist die Celler Fußballszene auf den Auftritt des SV Dicle nach dem Spielabbruch in Garßen nach der Entgleisung ihres Torwarts.

08.05.2018