Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Oberschule Burgstraße gewinnt Fußballturnier der Celler Schulen
Sport Fußball regional Oberschule Burgstraße gewinnt Fußballturnier der Celler Schulen
17:32 28.01.2014
Von Christopher Menge
Abgewehrt: Der Torhüter der Oberschule Burgstraße, - Kieran Thorn, blieb im ganzen Turnier ohne Gegentreffer. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Die Tribüne der HBG-Halle ist voll besetzt, Sidan Essiz führt den Ball, spielt einen Doppelpass mit Enes Setahi und trifft aus kurzer Distanz zum 2:0. Die knapp 400 Zuschauer jubeln – zumindest, wenn sie es nicht mit dem Gastgeber halten. Die Oberschule Burgstraße gewann das traditionelle Fußballturnier der fünften und sechsten Klassen am letzten Montag vor den Halbjahreszeugnissen in der Halle des Hermann-Billung-Gymnasiums. Im Finale setzte sich die von Frank Utke betreute Mannschaft gegen die zweite Mannschaft des HBG durch.

Dass mit dem Oberschulen-Team, das sich alle sechs Wochen außerhalb der Schule zum Training trifft, zu rechnen ist, war früh zu merken. Schon im ersten Spiel hatten die jungen Kicker die Mannschaft des KAV-Gymnasiums mit 4:0 besiegt. Im ganzen Turnier blieb die Mannschaft um Torhüter Kieran Thorn zudem ohne Gegentor. „Die beste Mannschaft hat sich durchgesetzt“, sagte Organisator Torsten Vaupel vom HBG, „andere Mannschaften hatten noch stärkere Individualisten, doch die Oberschule Burgstraße hat mannschaftlich geschlossen gespielt.“

Im ersten Halbfinale war es zum Aufeinandertreffen der beiden HBG-Teams gekommen. Die „Kleinen“ von der zweiten Mannschaften setzten sich hier verdient mit 2:1 durch. Die Oberschule Burgstraße folgte durch einen Sieg nach Penaltyschießen gegen die Oberschule Wathlingen ins Finale. „Diese Spielentscheidung bei Unentschieden ist etwas Besonderes“, sagte Vaupel, „der Schütze läuft alleine von der Mittellinie aufs Tor und hat zehn Sekunden Zeit, einen Treffer zu erzielen.“ Die Wathlinger wurden schließlich Dritter. Insgesamt waren zehn Mannschaften der Oberschulen und Gymnasien auf Torejagd gegangen.