Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Pokalheld Schäfer lässt SGE jubeln
Sport Fußball regional Pokalheld Schäfer lässt SGE jubeln
19:34 02.06.2011
Von Christopher Menge
Kreispokal-Finale: SG Eldingen (blau)- SV Dicle Quelle: Peter Müller
Bergen Stadt

Der Jubel kannte keine Grenzen bei der SG Eldingen. Sekunden nachdem Bastian Schäfer, der Torhüter der SGE, den Elfmeter von Dicles Hassan Kaplan gehalten hatte, glich der Strafraum in Bergen einem blau-weißen Fahnenmeer. Mittendrin der Matchwinner Schäfer, der schon den ersten Elfmeter von Berek Ari pariert hatte. „Meinen Trick verrate ich nicht“, wollte der Elfmeterkiller sein Erfolgsgeheimnis nicht preisgeben.

Nach der Finalniederlage vor einem Jahr gegen den SC Wietzenbruch geht der Fußball-Kreispokal in diesem Jahr nach Eldingen. „Wir hatten letztes Jahr schon eine geile Party, aber jetzt haben wir den Pott“, jubelte Patrick Lahme, der wie alle Eldinger seinen Elfmeter sicher verwandelt hatte. „Wenn wir wieder verloren hätten, hätte ich auch keinen Pokal gespielt“, ergänzte Mittelfeldspieler mit einem Augenzwinkern.

Vor knapp 500 Zuschauern hatte der SV Dicle in der ersten Halbzeit etwas mehr vom Spiel, ohne jedoch wirklichen Druck zu entwickeln. „Das Fehlen von Zeki Ari hat sich bemerkbar gemacht“, gab Dicles Vorsitzender Behcet Ekinci zu. Wirklich Tempo im Spiel gab es nur in der 27. Minute. Dennis Seidel fasste sich im Mittelfeld ein Herz und zog los. Den letzten Abwehrspieler ließ er problemlos stehen und schob am herausstürzenden Schäfer vorbei zum 1:0 ein. Doch die Eldinger schlugen mit dem Halbzeitpfiff zurück, nachdem Patrick Lahme kurz zuvor das Tor nur knapp verfehlt hatte. Einen langen Ball köpfte Carsten Pelzer von der Strafraumkante über den herauseilenden Kaplan ins Tor.

Auch die zweite Halbzeit verdiente eher das Prädikat „Sommerfußball“. Eldingen gestaltete das Spiel ausgeglichen und wurde zwei Mal nach Freistoßen gefährlich. Zunächst traf Patrick Lahme die Latte (65.), elf Minuten vor dem Ende stand bei einem Freistoß von Marc von der Ohe ebenfalls das Gebälk im Weg. Auf der Gegenseite strich ein Kopfball von Halit Sacik nur Zentimeter am Tor vorbei (71.).

„Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung“, waren sich Eldingens Trainer Jörg Lahme und Ekinci einig. „Es war ein faires Spiel mit einer guten Kulisse“, ergänzte Ekinci, „Elfmeterschießen ist dann Glückssache.“ Von Glück kann man auf jeden Fall sprechen, wenn man im abschließenden Showdown einen Keeper wie Schäfer zwischen den Pfosten hat.

Mit zwei gehaltenen Elfmetern sorgte der Keeper dafür, dass sein Kapitän Karl-Christian Lübbe den Pokal Richtung Himmel heben durfte. Die Dicler zeigten sich als faire Verlierer und feierten den Aufstieg in die Bezirksliga. So hatten am Ende beide Teams einen Grund zum Jubeln.

Tore: 0:1 Seidel (27.), 1:1 C. Pelzer (45.).

Elfmeterschießen: Schäfer hält gegen Berek Ari, 2:1 v.d.Ohe, 2:2 E. Kizilhan, 3:2 Fricke, 3:3 Dag, 4:3 D. Pelzer, 4:4 Seidel, 5:4 Lahme, Schäfer hält gegen H. Kaplan.