Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional SC Wietzenbruch kann Bezirksliga
Sport Fußball regional SC Wietzenbruch kann Bezirksliga
22:30 27.08.2017
Cengiz Ceper (links)spielte stark. Quelle: Michael Schäfer (Archiv)
Wietzenbruch

Nach ausgeglichener torloser erster Halbzeit drehte der Celler Kreismeister dann richtig auf. Jetzt lief der Ball nahezu perfekt durch die eigenen Reihen. „Wir sind rausgegangen und haben den Schalter sofort umgelegt“, so Coach Bergmann. Nach einer Ecke erzielte Ergün Temel mit einem Kopfball wie aus dem Lehrbuch (50.) die Führung für den SCW. Das brachte die Gastgeber, von denen jetzt nicht mehr viel kam, völlig aus dem Konzept.

Wietzenbruch hingegen setzte die taktischen Vorgaben hundertprozentig um und bestimmte das Tempo des Spiels nach Belieben. „Das war echt super, wie wir dort aufgetreten sind. Wir haben in der zweiten Halbzeit praktisch keine Fehler mehr gemacht“, freute sich Bergmann, der auf eine bestens funktionierende Dreierkette bauen konnte.

Das 0:2 (67.) fiel zudem zum richtigen Zeitpunkt und brachte noch mehr Sicherheit in das Spiel des SCW. „Juwel“ Moussa Doumbouya setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und vollendete mit einem trockenen Linksschuss. Den Schlusspunkt setzte Kais Manai, der nach einem Konter zum 0:3 (80.) traf.

Mann des Tages war nach Aussage von Stephan Bergmann allerdings ein anderer. „Was Dennis Iwastschenko heute gerannt ist, wie präsent und wie gut organisiert er war – das war schon herausragend“, lobte Bergmann seinen 22-jährigen Abwehrstrategen. Lobende Worte ernteten auch Torwart Niels Petersen sowie Routinier Sebastian Kunze.

Von Jochen Strehlau