Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional SV Altencelle erdet Vorwerker Überflieger
Sport Fußball regional SV Altencelle erdet Vorwerker Überflieger
12:17 24.09.2017
Quelle: Michael Schäfer
Vorwerk

Die Vorzeichen standen schlecht für die Gäste, da Trainer Claus Netemeyer aufgrund Personalknappheit auf vielen Positionen improvisieren musste. Dazu kam der frühe Rückstand durch Tim Lehmeiers sicher verwandelten Strafstoß (Oliver Seinsch hatte Louis Kolkmeyer zu Fall gebracht) nach fünf Minuten. Danach fehlte den Hausherren aber die Entschlossenheit, einen zweiten Treffer nachzulegen. Altencelle hingegen zeigte ein riesiges Fußballerherz und kämpfte sich mit großer Leidenschaft zurück in die Partie. Die Belohnung folgte sofort nach Wiederanpfiff, als Claas Pieper präzise vors Tor passte und Philipp Baumann den Ball zum 1:1 (46.) über die Linie drückte.

In der Folge war Vorwerk zwar optisch überlegen, es fehlten aber die klaren Aktionen im Strafraum. Wieder musste ein Elfmeter zur erneuten Führung herhalten, der zweite Körperkontakt von Seinsch und Kolkmeyer führte zum zweiten Strafstoß. Auch hier war Lehmeier sicher vom Punkt und traf zum 2:1 (65.).

Jetzt hatte Vorwerk mehrfach die Möglichkeit, den sprichwörtlichen Sack zuzumachen, scheiterte aber in Person von Robin Ohlde und Wilke Buschmann freistehend. In der Hausherren-Defensive gab es dann den entscheidenden Fehler. Einen langen Ball klärte Ioannis Giordano per Kopf in die Mitte, wo Lars Erdmann lauerte und die Kugel aus 20 Metern unhaltbar für Keeper Daniel Peth zum 2:2 (84.) einschoss. „Meine Jungs haben nach den personellen Hiobsbotschaften eine tolle Moral gezeigt und sich den Punkt auf sportlich faire Weise verdient“, jubelte Netemeyer.

Von Jens Tjaden