Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional SV Nienhagen mit Chance auf Titelhattrick
Sport Fußball regional SV Nienhagen mit Chance auf Titelhattrick
20:54 05.01.2014
Der TuS Eversen-Sülze (grün) aus der 1. Kreisklasse war das - Überraschungsteam des Tages. Gegen Kreisligist Eicklingen - (rot-weiß gestreift) gab es ein 5:0 – und den Gruppensieg. Quelle: Alex Sorokin (4)
Nienhagen

Die Zuschauerränge in Nienhagen waren voll, die Stimmung war gut und den rund 400 Zuschauern bot sich ein schönes Fußball-Spektakel. Die Organisatoren des „Franz & Winter-Cups“ hatten zwar eigentlich mit 23 Mannschaften geplant. Da Dynamo Celle aber am Silvestertag die Zusage zurückzog, schrumpfte die Staffel A von einer Sechser- zu einer Fünfergruppe. Das Organisationsteam reagiert und erhöhte die Spielzeit von zwölf auf vierzehn Minuten.

Im Vorfeld des Turniers wurde natürlich viel über die möglichen Finalteilnehmer oder Turniersieger spekuliert und es fielen Namen wie Firat Bergen, MTV Eintracht Celle und Ramlingen/Ehlershausen II. Alle drei Mannschaften wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und qualifizierten sich für die Endrunde. Bergen und Eintracht sogar ohne Punktverlust. Firat-Trainer Celal Carut war nach den Gruppenspielen größtenteils mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Wir haben zwar nicht überragend gespielt aber, es hat gereicht. Aber nächste Woche müssen wir uns nochmal steigern“, so Carut.

Einen sehr guten Start erwischte auch der SC Vorwerk aus der ersten Kreisklasse. Das Team von Uli Matthesius präsentierte sich in sehr guter Form und machte es einigen Favoriten nicht leicht. Gegen Firat Bergen verlor die Truppe zwar mit 2:4, hatte aber dennoch Chancen auf ein Unentschieden oder gar einen Sieg. „Wir haben hier richtig gute Spiele gezeigt, vor allem auch gegen Firat Bergen. Und die Organisation war wieder einmal super“, fand Matthesius und auch lobende Worte für die Ausrichter.

Und auch der SV Nienhagen erwies sich wieder einmal als schlechter Gastgeber. Gleich mit zwei Mannschaften qualifizierten sich die Kicker vom Jahnring für die Finalrunde, was von den Zuschauern mit tosendem Beifall honoriert wurde. Dabei zeigte sich die erste Mannschaft des SVN in bestechender Form. Mit einem Torverhältnis von 24:2 verwies die Elf von Claus Netemeyer Vorjahres-Finalist Ramlingen/Ehlershausen II und die mit Oberligaspielern gespickte Reserve des TuS Celle FC auf die Plätze zwei und drei. Damit stellt der SVN das Team mit der besten Offensive und zusammen mit MTV Eintracht Celle die beste Defensive.

Für eine kleine Überraschung sorgte in der Gruppe C TuS Eversen-Sülze aus der ersten Kreisklasse. Die Mannschaft von Sven Ewert setzte sich gegen die Kreisligisten SV Dicle und TuS Eicklingen durch und gewann diese Gruppe mit vier Siegen und einem Unentschieden. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg trug Moritz Stahlmann, der einen Großteil der Tore für sein Team erzielte. Auch wenn es „nur“ ein Hallenturnier ist, hat Eversen-Sülze einmal mehr verdeutlicht, dass sie sich mit aller Macht wieder in der Celler Kreisliga etablieren wollen.

Nach zwei anstrengenden Tagen mit vielen schönen und spannenden Fußballspielen zog Organisator Volker Lieberam ein erstes positives Resümee. „Alles lief wie geplant. Wir haben hier wirklich guten Fußball gesehen und die Zuschauer können damit sicherlich zufrieden sein“, so Lieberam zufrieden. Nun freut sich Nienhagen auf das nächste Wochenende mit hochklassigem Fußball.

Von Felix Müller