Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional SV Nienhagen sorgt gegen TuS Celle FC für Überraschung
Sport Fußball regional SV Nienhagen sorgt gegen TuS Celle FC für Überraschung
21:40 02.09.2016
Nienhagen

"Wir haben immer an uns geglaubt und hatten endlich mal eine personell stark verbesserte Elf auf dem Platz“, freute sich ein glücklicher Nienhäger Interims-Coach Alexander Tiegs. Er musste allerdings auch zugeben, dass der Fußballgott seinem Team die „maximale Portion Glück“ zugestanden hatte. Denn was der über weite Strecken klar spielbestimmende Tabellendritte an besten Torchancen ausließ, war kaum zu überbieten.

Überraschend hatte der SV Nienhagen „Oldie“ Oliver Bornemann in der Innenverteidigung aufgeboten. Eine Maßnahme, die sich letztendlich auszahlte, denn Bornemann trug trotz einiger Wackler in der Anfangsphase des Spiels seinen Teil dazu bei, dass erstmals die Null beim SVN stand. Dabei hatten die favorisierten Gäste frühzeitig das Kommando über das Spiel übernommen und kombinierten gefällig. Aber auch allerbeste Torchancen ließ der TuS Celle FC aus. Allein Hans-Martin Schneider hatte bereits in der ersten Hälfte drei große Möglichkeiten, scheiterte aber wiederholt am aufmerksamen SVN-Schlussmann Sebastian Bengsch.

Die Gastgeber standen recht eng in der eigenen Hälfte und ließen sich nicht auf einen offenen Schlagabtausch mit den spielstarken Gästen ein. Eine traumhafte Kombination des SVN führte dann aus heiterem Himmel zum überraschendem 1:0. Alessandro Majer passte an der Mittellinie stehend steil auf Moritz Klingenberg. Dieser verlängerte perfekt zu Matthias Behrens, der das Spielgerät zum Führungstreffer (33.) ins Tor beförderte.

Nach dem Wechsel brachte der TuS Celle FC Neuzugang Marcel Kattenhorn, der das Angriffsspiel der Gäste spürbar ankurbelte. Jetzt war es Oguzhan Cay, der fahrlässig zwei weitere Riesenchancen (47./58.) ausließ. Kurz darauf traf der starke Steven Neumann per Volleyschuss nur den Innenpfosten. Nach einer Tätlichkeit von Cay an Tim Voges (62.) sah der TuS-Akteur dann zurecht die Rote Karte und schwächte sein Team damit beträchtlich.

Der TuS Celle FC gab sich dennoch nicht auf und warf auch in Unterzahl alles nach vorne. Das bot dem SVN die nötigen Räume, um seinerseits zu Torchancen zu kommen. Zweimal verhindert TuS-Torwart Mathis Peters noch mit schier unglaublichen Paraden (74./82.) den zweiten Gegentreffer und rettete gegen Timon Vogel und Naser Dullay. Als seine Abwehr dann aber den Ball nicht aus dem Strafraum bekam, sorgte Moritz Klingenberg (86.) mit dem 2:0 für die Entscheidung.

Von Jochen Strehlau