Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Schafft ESV Fortuna Celle endlich ersten Sieg?
Sport Fußball regional Schafft ESV Fortuna Celle endlich ersten Sieg?
14:32 27.10.2017
Von Heiko Hartung
Laura - Eylitz Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Trotz der misslichen Lage – Fortuna steht mit einem mickrigen Pünktchen am Tabellenende – sei die Stimmung noch sehr gut, meint Verseck. „Klar wurden beispielsweise nach der 1:4-Pleite gegen Buntentor ein paar deutliche Worte in der Kabine ausgetauscht“, verrät der Coach, „ aber wir alle wissen um die Probleme, die ein kleiner Kader und viele Ausfälle mit sich bringen.“

Diesbezüglich sieht Verseck auch „keine positive Entwicklung“: Isabel Waßmann verletzte sich am vergangenen Wochenende bei der 0:5-Niederlage gegen Bremen am Syndesmoseband und fällt wochenlang aus. Jana Völker hat Knieprobleme und kann auch nicht auflaufen. Und Melissa Verseck (Grippe) sowie Maike Dralle (Fußverletzung)sind angeschlagen, können aber wohl spielen.

Was Verseck im Abstiegskampf Mut macht, ist Laura Eylitz‘ Rückkehr von einem Lehrgang. „Zusammen mit Lisa Zimmermann ist sie meine einzige echte Stürmerin“, sagt Verseck. Und die beiden sollen gegen Jesteburg als Doppelspitze auch für mehr Offensivdruck sorgen. Denn mit sechs Treffern in sieben Partien ist der ESV Fortuna im Angriff bislang die harmloseste Truppe der 3. Liga Nord. „Nicht nur das Wetter soll am Sonntag stürmisch werden, wir wollen vorne auch mehr wirbeln als zuletzt“, scherzt Verseck.

Der Humor ist dem 57-Jährigen noch nicht vergangen, doch die Situation wird nicht einfacher: Zwar hat Celle derzeit nur drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Durch die geplante Reform der 2. Bundesliga wird es aber wohl mehr als die beiden Regelabsteiger geben. Unter diesem Aspekt ist das rettende Ufer schon sehr weit entfernt.